+
Beim Brand in einem Altenheim in Caracas sind am Sonntag acht Menschen gestorben.

War ein Kurzschluss Auslöser?

Acht Tote bei Brand in Altenheim in Venezuela

Caracas - Bei einem Brand in einem Altenheim in Caracas sind am Sonntag acht Menschen ums Leben gekommen. 

Der Bürgermeister des Viertels Chacao der Hauptstadt Caracas, Ramón Muchacho, sprach von "einem Wunder", dass es nicht mehr Opfer gab. Demnach wurden 30 Bewohner von Feuerwehrleuten mit der Unterstützung von Anwohnern aus den Flammen gerettet. Drei ältere Menschen seien aber verbrannt und fünf weitere erstickt, sagte Muchacho. Zehn Menschen würden wegen Rauchvergiftung behandelt, seien aber nicht in Lebensgefahr. 

Eine Bewohnerin des Heims sagte, das Feuer sei ausgebrochen, als sie sich gerade für die Nacht fertig machten. Nach Angaben des Bürgermeisters wurde der Brand vermutlich von einem Kurzschluss ausgelöst. 

Muchacho warf der Verwaltung des Altenheims vor, deutlich zu wenig Pflegepersonal zu haben. Zudem hätten nicht alle Feuerlöscher in dem Gebäude funktioniert.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mutter findet Tochter leblos im Eiswasser: Mädchen (4) in Lebensgefahr
Schrecklicher Unfall in Thüringen: Ein vierjähriges Mädchen ist in Kanichfeld in einen eiskalten Teich gefallen. Die Mutter fand ihr Kind kurze Zeit später leblos im …
Mutter findet Tochter leblos im Eiswasser: Mädchen (4) in Lebensgefahr
Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt
Es ist wohl die größte Mordserie in der deutschen Kriminalgeschichte: Die Staatsanwaltschaft Oldenburg erhebt gegen den Pfleger Niels H. erneut Anklage in 97 Mordfällen. …
Ex-Pfleger nun wegen 97 Morden an Patienten angeklagt
Handgeschriebener Brief von Albert Einstein kommt unter den Hammer
Ein handgeschriebener Brief des Physikers Albert Einstein (1879-1955) soll bei einer Online-Auktion bis Donnerstag versteigert werden. Das Physik-Genie verteidigt darin …
Handgeschriebener Brief von Albert Einstein kommt unter den Hammer
Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf
Der nie aufgeklärte Tod eines deutschen Jugendlichen auf Malta wird erneut untersucht. Der Vater soll sogar eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgelobt haben.
Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Kommentare