Acht Verletzte bei Zusammenstoß von Auto und Bus

Rostock- Bei dem Zusammenstoß eines Autos mit einem Bus auf der Bundesstraße 191 bei Malliß (Mecklenburg-Vorpommern) sind am Sonntag acht Menschen verletzt worden.

Während sechs Passagiere des Busses sowie der Fahrer leichte Verletzungen erlitten, musste der Autofahrer schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werde, teilte die Polizei in Rostock mit. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 49-jährige Pkw-Fahrer aus einer Fahrzeugkolonne ausgeschert und in den Gegenverkehr gefahren. Dort war er frontal mit dem entgegenkommenden Bus kollidiert. Es bestehe der Verdacht, dass der 49-Jährige alkoholisiert gewesen sei. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von 280 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Philadelphia - Bei einem Zugunglück nahe der US-Ostküstenmetropole Philadelphia sind am Dienstag in der morgendlichen Hauptverkehrszeit vier Menschen verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Zugunglück nahe Philadelphia
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Saint-André - Dass man an dieser Stelle nicht ins Wasser darf, konnte er nicht wissen, so wurde sein Ausritt auf dem Bodyboard einem 26-Jährigen zum Verhängnis.
Verbotsschilder abgesägt - Mann stirbt bei Hai-Attacke
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Kopenhagen/Recklinghausen (dpa) - Die Familie der jungen Frau, die im Sommer von einem Betonklotz auf einer dänischen Autobahn erschlagen wurde, hat Aussicht auf …
Tödlicher Betonklotzwurf - Entschädigung für Familie?
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt
Barcelona - Aus Sorge, dass er einen Anschlag geplant haben könnte, haben Polizisten in Barcelona nach einer wilden Verfolgungsjagd den Fahrer eines mit Gasflaschen …
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt

Kommentare