Tödliche Messer-Attacke in Giesing: Mann gestorben

Tödliche Messer-Attacke in Giesing: Mann gestorben

Achterbahn-Sommer: Wetterdienst zieht Bilanz

Offenbach - Kühl, verregnet, heiß und unwetterträchtig - viele haben sich in diesem Sommer wie auf einer Wetter-Achterbahn gefühlt. So sieht die Bilanz des Deutschen Wetterdienstes aus.

Danach war der Sommer unbeständig, trüb und bundesweit zu nass. Dennoch habe die Durchschnittstemperatur um ein halbes Grad über dem langjährigen Mittel gelegen, berichtete der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Montag. Es sei der 15. zu warme Sommer in Folge gewesen.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Der Spitzenwert wurde in Rheinfelden im äußersten Südwesten am 22. August mit 36,7 Grad gemessen. Für die Meteorologen umfasst der Sommer die Monate Juni, Juli und August. Regen fiel mehr als genug: Im Schnitt 304 Liter auf jeden Quadratmeter, das entspricht 127 Prozent des Normalwerts. Im Norden und Osten regnete es örtlich sogar mehr als sonst im ganzen Jahr, etwa in Rostock-Warnemünde, wo der DWD von Juni bis August 632 Liter pro Quadratmeter registrierte. Das Jahressoll beträgt dort 589 Liter pro Quadratmeter. Der viele Regen ließ auf der Insel Rügen mehrmals Stücke der Kreidefelsen abbrechen und in die Ostsee stürzen.

So heiß: Die Bikini-Trends des Sommers

So heiß: Die Bikini-Trends des Sommers

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Familien starten in die Sommerferien
Wenn drei benachbarte Bundesländer gleichzeitig in die Sommerferien gehen, herrscht an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt Hochbetrieb. Viele haben sich darauf …
Erste Familien starten in die Sommerferien
Panische Ratte frisst Geld in indischem Bankautomaten
Tinsukia (dpa) - Eine Ratte hat sich in Indien eine Mahlzeit im Wert von mehr als 15.000 Euro gegönnt - in Form von Geldscheinen in einem Bankautomat.
Panische Ratte frisst Geld in indischem Bankautomaten
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet
Mann fuhr mit Kleinbus vor Kathedrale: Kölner Dom evakuiert
Ein Mann fährt mit einem Transporter direkt vor den Kölner Dom und läuft mehrmals in das weltberühmte Gotteshaus. Die Sicherheitskräfte wollen kein Risiko eingehen: Der …
Mann fuhr mit Kleinbus vor Kathedrale: Kölner Dom evakuiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.