Achtjähriger fährt kleine Schwester in Auto spazieren

Ogden/USA - Ein acht Jahre alter Junge hat im US- Staat Utah seine fünfjährige Schwester auf eine nächtliche Autofahrt mitgenommen und den Minivan der Familie zu Schrott gefahren.

Verletzt wurde niemand. Ein Polizist in der Stadt Ogden bemerkte am Donnerstagmorgen das Auto, das offenbar gegen einen Baum in unmittelbarer Nähe eines Flusses gefahren war. Der junge Fahrer sagte dem Beamten, er habe seine kleine Schwester zum Einkaufen fahren müssen.

Die Eltern hatten geschlafen und den nächtlichen Ausflug ihrer Kinder nicht bemerkt. Eine Polizeisprecherin sagte der Zeitung „The Salt Lake Tribune“, das Familienauto habe offenbar einen Totalschaden erlitten. Die Kinder wurden ihren Eltern übergeben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vulkan brodelt auf Bali - Fast 50 000 Menschen fliehen
Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali rechnen die Behörden mit einem unmittelbar bevorstehenden Ausbruch des Vulkans Mount Agung.
Vulkan brodelt auf Bali - Fast 50 000 Menschen fliehen
Mexiko-Erdbeben: Todeszahl steigt auf rund 320
Mexiko-Stadt (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Mexiko der Stärke 7,1 am vergangenen Dienstag ist die Todeszahl auf 318 gestiegen. Wie die Behörden mitteilten, …
Mexiko-Erdbeben: Todeszahl steigt auf rund 320
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Nach einer kirchlichen Andacht eröffnet ein junger Mann im US-Bundesstaat Tennessee das Feuer auf Gläubige - anscheinend wahllos. Das Motiv bleibt zunächst unklar.
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Flucht aus Psychiatrie: Noch keine Spur von den drei Ausbrechern
Mit verknoteten Bettlaken und einem selbstgebauten Rammbock waren drei Männer am Samstagabend aus einer Psychiatrie geflohen. Die Polizei fahndet noch immer nach den …
Flucht aus Psychiatrie: Noch keine Spur von den drei Ausbrechern

Kommentare