Achtjähriger verkauft geladene Pistole

New York - Die geladene Waffe seines Vaters hat ein achtjähriger Junge in New York an einen Klassenkameraden verkauft.

Der Drittklässler forderte dafür drei Dollar (zwei Euro). Die Mutter des jungen Käufers wandte sich entsetzt an die Polizei. Ihr Kind habe die Pistole am Donnerstag aus seiner Schule im Stadtteil Queens mitgebracht, sagte die Mutter laut einem Bericht der Zeitung “New York Daily News“. Der achtjährige “Waffenhändler“ und sein Vater wurden in Gewahrsam genommen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Wohl weil er einem Radfahrer auswich, ist in Berlin am Freitagabend ein Autofahrer die Treppe zu einer U-Bahn-Station in der Bernauer Straße in Berlin hinuntergefahren.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Berlin - Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt in Berlin U-Bahn-Treppe hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt in Berlin U-Bahn-Treppe hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka

Kommentare