+
In diesem Haus leben Nadya Suleman und ihre zahlreichen Kinder

Achtlingen in Kalifornien droht Zwangsräumung

Los Angeles/Washington - Den kalifornischen Achtlingen droht fast zwei Jahre nach ihrer Geburt die Zwangsräumung, weil ihre Mutter mit der Abzahlung des Hauses stark im Verzug ist.

Nadya Suleman (35) ist mit den Abzahlungen für ihr Haus in La Habra in der Nähe von Los Angeles in Verzug. Wie lokale Medien berichten, geht es immerhin um rund 450 000 Dollar (343 000 Euro). Jetzt stelle der Gläubiger Amer Haddadin eine Zwangsräumung in Aussicht. “Wenn ich das Geld nicht kriege, werde ich zu rechtlichen Mitteln greifen“, drohte er.

In dem großzügigen Haus wohnt die alleinstehende Suleman mit ihren insgesamt 14 Kindern - den fast zweijährigen Achtlingen und sechs älteren Kindern. Allen Geburten gingen künstliche Befruchtungen voraus. Kritiker warfen der Sozialhilfeempfängerin vor, ihre künstliche Befruchtung sei unverantwortlich und riskant gewesen. Zudem gab es Kritik, dass sie die Achtlinge ausnutze und in Fernsehshows vorführe.

Allerdings: Bereits im vergangenen März schwebte schon einmal das Damoklesschwert einer Zwangsräumung über Mutter Suleman und ihrer Kinderschar. Damals stundete Haddadin ihr praktisch in letzter Minute das Geld. “Das ist ein Alptraum für mich“, meinte Haddadin diesmal. “Aber wenn sie es nicht bezahlen kann, gibt es keinen Grund, dass sie in dem Haus bleibt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung

Kommentare