Ägypter entführen Touristen auf der Sinai-Halbinsel

Kairo - Auf der ägyptischen Sinai-Halbinsel ist ein Tourist aus Singapur entführt worden. Das meldete die regierungsnahe Nachrichtenwebsite Al-Ahram in der Nacht zum Samstag.

Die Entführer ließen den Urlauber nach Angaben der Sicherheitskräfte in der Provinz Nord-Sinai später wieder frei. Er sei unversehrt geblieben, hieß es.

Die Entführer hatten den 44 Jahre alten Mann laut Al-Ahram aus einer Gruppe von 21 Touristen ausgewählt, deren Bus sie am Freitag in dem Bezirk Sadr al-Haitan anhielten. Dem Vernehmen nach wollten sie den Ausländer benutzen, um Angehörige freizupressen, die wegen Drogenschmuggels und Waffenhandels im Gefängnis sitzen.

Ähnliche Fälle hatte es in den vergangenen Monaten auf der Sinai-Halbinsel mehrfach gegeben. Alle Entführungsopfer wurden später freigelassen. Die Polizei hatte in einigen Gebieten nach dem Sturz von Präsident Husni Mubarak im vergangenen Jahr die Kontrolle verloren. Beobachter streiten darüber, ob die Verschlechterung der Sicherheitslage eine Folge der sogenannten "Revolution des 25. Januar" ist, die zu einer Verunsicherung im Sicherheitsapparat geführt hat oder ob die Polizeiführung bewusst Chaos schürt, um einen Vorwand für eine Rückkehr zu dem Prinzip des "starken Staates" zu rechtfertigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater und Tochter (11) werden von Lawine erfasst - tot
Schweres Lawinenunglücke gab es am Sonntag in Frankreich und in der Schweiz. Für einen Vater und seine Tochter kam jede Hilfe zu spät. 
Vater und Tochter (11) werden von Lawine erfasst - tot
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Nach dem Gewinn des Silbernen Bären bei den Filmfestspielen in Berlin beantragte der Schauspieler Nazif Mujic Asyl in Deutschland. Der Antrag wurde abgelehnt - nun ist …
Asylantrag wurde abgelehnt: Gewinner des Silbernen Bären stirbt völlig verarmt
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Rund 40.000 Anschlüsse in den Berliner Stadtteilen Zehlendorf, Wilmersdorf und Steglitz hatten am Sonntag keinen Anschluss an TV, Internet und Festnetz-Telefon. …
Zehntausende Vodafone-Kunden ohne TV, Internet und Telefon - Polizei hat kuriose Vermutung
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle
Die Falle schnappte zu: Die New Yorker Polizei konnte nun einen 59 Jahre alten Mann festnehmen. Der Nachhilfelehrer aus Long Island steht im Verdacht, pädophil zu sein.
Nachhilfelehrer wollte am Valentinstag mit Mädchen auf Hotelzimmer - und tappte in Falle

Kommentare