Tödliches Familiendrama

Ägypter wirft Kleinkind aus dem elften Stock

Alexandria - Schockierendes Familiendrama in Ägypten: Ein Mann hat im Streit mit seiner Ehefrau die gemeinsame 18 Monate alte Tochter aus dem Fenster geworfen.

Das 18 Monate alte Kind fiel in der Hafenstadt Alexandria auf eine Hauptstraße und war sofort tot. Wie die Nachrichtenwebsite „Al-Ahram“ am Sonntag berichtete, wurde der Vater, ein 41 Jahre alter Bauunternehmer, verhaftet.

Die Mutter des Kindes berichtete der Polizei den Angaben zufolge, ihr Mann habe sie erst mehrfach geschlagen und dann nach dem Kind gegriffen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Seit mehr als einem Jahr kreist "Tiangong 1" unkontrolliert um die Erde und verliert an Höhe. Nicht alle Teile werden wohl beim Wiedereintritt in die Atmosphäre …
Chinesisches Raumlabor stürzt ab: Warnung vor Trümmern
Zwölf Jahre Haft für Falschfahrer auf der Autobahn
Für einen Falschfahrer-Unfall mit zwei Toten hat das Landgericht Aachen einen Mann zu zwölf Jahren Haft verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Falschfahrer auf der Autobahn
Sturm "Ophelia" erreicht Schottland
In Irland kostete "Ophelia" drei Menschen das Leben. Es herrschte Chaos, Hunderttausende wurden von der Stromversorgung abgeschnitten. Es könnte Tage dauern, bis die …
Sturm "Ophelia" erreicht Schottland
Aldi Nord ruft Salami wegen Salmonellen zurück
Keime in der Wurst: Wegen Salmonellen muss ein Unternehmen aus Bayern auch eine zweite Charge Salami zurückrufen. Aus dem Handel sei die Ware bereits entfernt worden.
Aldi Nord ruft Salami wegen Salmonellen zurück

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion