+
Margarete Dannheimer wurde 111 Jahre alt.

In Mittelfranken

Älteste Deutsche stirbt im Alter von 111 Jahren

Neuendettelsau - Die älteste Deutsche ist gestorben. Mit 111 Jahren war Margarete Dannheimer rund zwei Monate die älteste Dame. Sie verstarb in einem Pflegeheim.

Mit 111 Jahren ist die vermutlich älteste Deutsche gestorben. Einen entsprechenden Bericht des Bayerischen Rundfunks bestätigte am Freitag die Diakonie Neuendettelsau (Mittelfranken). Dort starb Margarete Dannheimer am Donnerstag in einem Pflegeheim. „Es gab eine Aussegnungsfeier in der Kapelle des Heims“, sagte Sprecher Thomas Schaller.

Die Fränkin hatte den Titel der ältesten Deutschen Mitte Mai nach dem Tod von Charlotte Klamroth (111) aus Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) übernommen. Im Pflegeheim wohnte Dannheimer erst seit rund zwei Jahren, sie teilte sich mit ihrer Tochter ein Zimmer. Auf dem Dorffriedhof soll sie beigesetzt werden.

Geboren wurde Dannheimer am 28. Januar 1904 in der Nähe von Rothenburg ob der Tauber. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam die gelernte Arzthelferin nach Neuendettelsau. Bis zuletzt war Dannheimer für ihr Alter in guter Verfassung. Noch an ihrem 111. Geburtstag durften die Schwarzwälder Kirschtorte und ein Glas Sekt nicht fehlen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt
In Rumänien ist ein Bischof der orthodoxen Kirche nach der Veröffentlichung eines Sexvideos zurückgetreten.
Sexvideo von Bischof im Netz veröffentlicht: Rücktritt
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Essen (dpa) - Postchef Frank Appel hat ein Nummernschild für Drohnen gefordert. "Wichtig ist, dass wir zeitnah klare staatliche Regeln für den Einsatz von Drohnen …
Postchef fordert Nummernschild und Führerschein für Drohnen
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr
Nur einen Tag nach einer tödlichen Messerstecherei in Wuppertal hat es eine erneute Messerattacke gegeben. Ein Mann wurde dabei schwerst verletzt.
Wieder Messerattacke in Wuppertal - Opfer in Lebensgefahr

Kommentare