+
Im März fischte Konrad Fischer die 101 Jahre alte Karte aus dem Meer. Nun soll die Flaschenpost unter den Hammer.

Bierflasche und Brief von 1913

Älteste Flaschenpost der Welt wird versteigert

Kiel - Die älteste Flaschenpost der Welt soll nun versteigert werden. Grund: Der Ostseefischer und Besitzer der Flasche braucht das Geld für seinen Kutter.

Die älteste Flaschenpost der Welt wird versteigert. Im März hatte Ostseefischer Konrad Fischer in der Kieler Förde eine Bierflasche mit einer dänischen Postkarte von 1913 aus dem Meer gefischt - es war die bisher älteste Flaschenpost der Welt. Nun bietet Fischer sie auf der Auktionsplattform Ebay zum Verkauf an. Am Samstagmittag stand das Gebot bei über 1300 Euro. Den „Kieler Nachrichten“ sagte der Ostseefischer: „Ich muss mit meinem Kutter in die Werft, da käme das Geld gerade richtig.“ Allerdings erhält der Käufer die Flasche nicht direkt: Noch bis Januar 2015 wird die Flasche im Internationalen Maritimen Museum Hamburg ausgestellt. Das Angebot gilt weltweit, doch wie die zerbrechliche Flasche zum Käufer kommt, ließ der Skipper zunächst offen: „Zum Versand mache ich jetzt noch keine Angaben, nach Auktion Ende bitte mich kontaktieren“ heißt es auf Ebay.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Sternschnuppen im Oktober 2017: Heute Nacht sind am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare