Sie erhielt den Titel erst im Dezember

Älteste Frau der Welt gestorben

Tokio - Sie hat in ihrem Leben viele historische Ereignisse miterlebt. Jetzt ist die älteste Frau der Welt gestorben. Am Ende wurde Koto Okuba eine Krankheit zum Verhängnis.

Die bis dahin älteste Frau der Welt ist im Alter von 115 Jahren in einem japanischen Altersheim gestorben. Todesursache sei eine Lungenentzündung gewesen, berichtete die Tageszeitung Asahi am Samstag unter Berufung auf den 88 Jahre alten Sohn von Koto Okuba, der im selben Altersheim in Kawasaki nahe Tokio lebt.

Okuba war erst am 17. Dezember zur ältesten Frau der Welt geworden: Die vorherige Rekordhalterin Dina Manfredini war an dem Tag im US-Bundesstaat Iowa im Alter von 115 Jahren gestorben. Der Japaner Jirouemon Kimura (115) wurde mit Manfredinis Tod zum ältesten noch lebenden Menschen der Welt, wie das Guinness Buch der Rekorde mitteilte.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolfoto

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nachdem er Passanten mit dem Messer bedrohte: Polizei schießt Mann nieder
Im Hamburger Stadtteil Wandsbek hat ein 24-Jähriger am Freitagmorgen Passanten mit einem Messer bedroht. Die Polizei konnte ihn außer Gefecht setzen.
Nachdem er Passanten mit dem Messer bedrohte: Polizei schießt Mann nieder
Fahndung mit Foto und Video: Wer hat die U-Bahn-Schläger von Essen gesehen?
Die Fahndung nach den U-Bahn-Schlägern von Essen läuft, bislang fehlt von den beiden Tätern aber jede Spur. Die Polizei hofft auf die Hilfe der Bevölkerung.
Fahndung mit Foto und Video: Wer hat die U-Bahn-Schläger von Essen gesehen?
„ICH WILL LEBEN“: Diese Botschaft rührt gerade ganz Deutschland
Einmal den Krebs zu besiegen, ist schon sehr tapfer. Doch Evelin Kegel muss es nochmal schaffen: Zum zweiten Mal wurde bei ihr Leukämie diagnostiziert. Aber die …
„ICH WILL LEBEN“: Diese Botschaft rührt gerade ganz Deutschland
Autofahrer fährt gegen parkenden Mercedes - und hinterlässt nur diesen frechen Zettel 
In Kassel fuhr ein Autofahrer gegen ein parkendes Auto. Bei der Polizei meldete er sich nicht. Doch er hinterließ einen Zettel, der kaum frecher sein könnte.
Autofahrer fährt gegen parkenden Mercedes - und hinterlässt nur diesen frechen Zettel 

Kommentare