+
Poppys Besitzerin trauert um ihren greisen Haustiger.

Älteste Katze der Welt

Poppy: Tod mit 126 (Menschenjahren)

Bournemouth - Poppy, die offiziell älteste Katze der Welt, ist gestorben. In Menschenjahren umgerechnet wäre sie etwa 126 Jahre alt geworden.

Die Katze Poppy starb am Freitag vergangener Woche in Bournemouth im Süden Englands mit 24 Jahren an einer Infektion, wie die britische Zeitung "Daily Mail" und der Rundfunksender BBC am Mittwoch berichteten. "Wir wussten, dass das passieren musste, aber wir sind trotzdem am Boden zerstört", sagte Poppys Besitzerin Jacqui West. Der samtpfötige Methusalem, der im Februar 1990 geboren wurde, war erst im Mai als damals älteste Katze der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen worden.

Die absolute Rekordhalterin ist allerdings immer noch die Katze Creme Puff aus Austin in den USA, die stolze 38 Jahre und drei Tage alt wurde.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
War der Neandertaler ein eher einfacher Zeitgenosse oder ein kunstsinniger Feingeist? Dem modernen Menschen gar ebenbürtig? Neue Funde befeuern die Debatte.
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali

Kommentare