Ältester Mensch Japans gestorben

Tokio - Die älteste Frau Japans ist tot. Im seligen Alter von 115 Jahren ist die 1896 geborene Chiyono Hasegawa gestorben. Nun ist der älteste Mann der Welt "Spitzenreiter" in Japan.

Der älteste Mensch Japans ist im Alter von 115 Jahren gestorben. Die am 20. November 1896 geborene Chiyono Hasegawa starb am Freitag in einem Pflegeheim im Süden des Landes, wie die Einrichtung bestätigte. Nähere Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt. Die älteste Person in Japan ist nun ein Mann, der 114 Jahre alte Jirouemon Kimura, der am 19. April 1897 geboren wurde. Er wird vom Guiness-Buch der Rekorde als ältester Mann der Welt geführt. Der älteste Mensch der Welt ist demnach die 115-jährige Besse Cooper aus Monroe im US-Staat Georgia, die am 26. August 1896 zur Welt kam.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Fahren Autofahrer vorsichtiger, wenn ihr Fahrstil von anderen öffentlich bewertet wird? Diese Frage bleibt vor Gericht in Münster offen. Denn es geht um Verstöße gegen …
"Autofahrer-Pranger" verstößt gegen Datenschutz  
Stein fällt von Kirchendecke und erschlägt Tourist
In einer der bedeutendsten Kirchen von Florenz hat sich ein Deckenelement gelöst und einen spanischen Touristen erschlagen.
Stein fällt von Kirchendecke und erschlägt Tourist
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden
Grausiger Fund in einem Auto: Zeugen entdecken drei Leichen und alarmieren die Polizei. Die Ermittler vermuten eine Familientragödie.
Grusliger Fund: Drei Tote in Tiefgarage gefunden
Wegen Fliegerbombe: Halb Helgoland evakuiert - Entschärfung erfolgreich
Am Donnerstag wurde auf Helgoland eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft. Zuvor wurden rund 800 Menschen evakuiert.
Wegen Fliegerbombe: Halb Helgoland evakuiert - Entschärfung erfolgreich

Kommentare