+
Maria Gomes Valentim (Archivbild) ist kurz vor ihrem 115. Geburtstag gestorben.

Ältester Mensch der Welt mit 114 Jahren gestorben

Sao Paulo - Eine vom Guiness-Buch der Rekorde als ältester Mensch der Welt geführte Brasilianerin ist kurz vor ihrem 115. Geburtstag gestorben.

Maria Gomes Valentim starb am Dienstagmorgen in der südostbrasilianischen Stadt Carangola. Als Todesursache nannte ein Sprecher des dortigen Seniorenheims multiples Organversagen.

Das Guinessbuch der Rekorde hatte Valentim am 18. Mai zum ältesten Menschen der Welt erklärt. Die Brasilianerin wurde am 9. Juli 1896 in Carangola geboren, wo sie bis zu ihrem Tod lebte. Ihr Mann Joao, den sie 1913 heiratete, starb 1946.

Valentim hinterlässt vier Enkelkinder, sieben Urenkel und fünf Ururenkel.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kommentare