+
So könnte der Wald bei Lindlar vor 390 Millionen Jahren ausgesehen haben. Foto: LVR

Ältester Wald der Welt soll im Bergischen Land gestanden haben

Bonn - Der älteste Wald der Welt stand nach Angaben des Landschaftsverbands Rheinlands (LVR) im heutigen Lindlar im Bergischen Land.

Dies belegten archäologische Funde aus den Jahren 2008/2009, die seitdem umfassend ausgewertet worden seien, sagte Stephanie Müller vom Landesmuseum des LVR in Bonn. Der Wald stand dort demnach vor 390 Millionen Jahren - "noch lange vor den Dinosauriern", wie Müller betonte.

Die höchstens drei Meter hohen Bäume - Calamophytons genannt - wuchsen auf einer Sandinsel in einem ausgedehnten Flachmeer. Sie wurden den Angaben zufolge vermutlich durch einen Tsunami ins Meer gespült, mit Sand und Schlamm überdeckt und so bis heute erhalten.

Der Fund von Geologen soll in der Archäologischen Landesausstellung Nordrhein-Westfalens im LVR-Landesmuseum Bonn ab 5. September genauer vorgestellt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Ob Sie gewonnen haben, erfahren Sie hier bei uns: Hier gibt es die aktuellen Lottozahlen vom Samstag, 20.01.2018. Drei Millionen Euro liegen im Jackpot, der am …
Lotto am Samstag vom 20.01.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
In der tschechischen Hauptstadt Prag hat es einen folgenschweren Hotelbrand gegeben, es gibt zwei Todesfälle zu beklagen.
Mindestens zwei Tote und viele Verletzte bei Hotelbrand in Prag
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Nach dem folgenreichsten Verbrechen der jüngeren US-Geschichte legt die Polizei ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen Details - und doch bleibt die …
Massaker von Las Vegas: Polizei legt neue Details offen
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit
In Berlin hat ein Häftling im offenen Vollzug auf denkbar dämliche Art und Weise seine Freiheit verspielt. Jetzt kommt er komplett hinter Schloss und Riegel.
Verfolgungsjagd: So dämlich verspielt Häftling in offenem Vollzug seine Freiheit

Kommentare