Weil es kaputt ging

Ärger über Ladegerät: 17-Jähriger erschlagen

Neu Delhi - Ein kaputtes Handy-Ladegerät soll in Indien Auslöser für einen tödlichen Streit gewesen sein: Ein 17-Jähriger kam dabei ums Leben.

Der Kampf zwischen zwei 17 Jahre alten Freunden brach in der Wohnung des Opfers in Neu Delhi aus, als der Beschuldigte das Ladegerät fallenließ und das Gerät auseinanderbrach, wie die indische Zeitung „Hindustan Times“ am Samstag unter Berufung auf die Polizei berichtete. Im folgenden Handgemenge habe das Opfer einen Schlag auf die Brust erhalten. Der junge Mann sei ohnmächtig geworden und habe nicht mehr wiederbelebt werden können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kinder und Jugendliche besser vor "Cybergrooming" schützen
Berlin (dpa) - Zur Eindämmung von sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche im Internet fordert der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung strafrechtliche …
Kinder und Jugendliche besser vor "Cybergrooming" schützen
Justizopfer Harry Wörz erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei
Pforzheim - Er gilt als Justizopfer und wurde zu Unrecht am Mord seiner damaligen Ehefrau verurteilt. Heute kämpft der rehabilitierte Harry Wörz für die Wiederaufnahme …
Justizopfer Harry Wörz erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei
Flug MH370: Das wohl größte Rätsel der Luftfahrtgeschichte
Sydney - Fast drei Jahre nach dem ungeklärten Verschwinden des Flugs MH370 der Fluglinie Malaysia Airlines ist die Suche nach der Maschine eingestellt worden.
Flug MH370: Das wohl größte Rätsel der Luftfahrtgeschichte
Geisterfahrer-Unfall mit Todesfolge: Rapper Kay One trauert um Freund
Lorch - Am Sonntag bog eine Rentnerin falsch auf eine Bundesstraße ab, die Folge: Der Fahrer des entgegenkommenden Autos ist ebenso gestorben wie die Verursacherin. …
Geisterfahrer-Unfall mit Todesfolge: Rapper Kay One trauert um Freund

Kommentare