+

Aus dem Bauch einer Bulgarin

Ärzte entfernen 23 Kilogramm schweren Tumor

Sofia - Ärzte haben einer Patientin in Bulgarien am Montag eine 23 Kilogramm schwere Geschwulst aus dem Bauch entfernt.

Er habe so etwas im Laufe seiner langen Karriere noch nicht gesehen, zitierte das Universitätskrankenhaus in Sofia den Chirurgen Boschidar Slawtschew in einer Erklärung. Die 67-jährige Patientin wusste den Angaben zufolge seit 20 Jahren von dem Tumor, hatte aber Angst vor einer Operation.

Wegen Komplikationen nach einer Grippe mit hohem Fieber kam sie nun ins Krankenhaus. Dort stellten die Ärzte fest, dass der Tumor von der Größe eines sechs- bis siebenjährigen Kinds auf lebenswichtige Organe drückte. So entfernten drei Chirurgen der Frau am Montag in einer mehr als dreistündigen Operation die Geschwulst. Dabei verlor die Patientin ein Drittel ihres Gewichts.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht - skrupelloser Betrug zulasten der Frauen. Die Opfer kämpfen bis heute um …
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Unwetter-Chaos in Deutschland: Mann von Baum erschlagen
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Unwetter-Chaos in Deutschland: Mann von Baum erschlagen
Falscher Polizist gesteht Vergewaltigung von Schüler
Ein Mann hat im Dezember 2015 einen Jungen auf einem Spielplatz bei Schwerin vergewaltigt. Nun gestand er die Tat vor dem Landgericht Schwerin.
Falscher Polizist gesteht Vergewaltigung von Schüler
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Ein verheerender Waldbrand sucht Portugal heim. Es gibt Dutzende Tote. Noch immer kämpft die Feuerwehr gegen die Flammen. Der Staatspräsident spricht von einer …
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt

Kommentare