+
Steve Scalise (l.) schwebt in Lebensgefahr. (Archivfoto vom 14. März 2017)

Das Krankenhaus bestätigt

Ärzte: Angeschossener US-Kongressabgeordneter schwebt in Lebensgefahr

Der bei einem Schusswaffenangriff verletzte US-Kongressabgeordnete Steve Scalise schwebt nach Angaben der behandelnden Ärzte in Lebensgefahr.

Washington - Der 51-jährige Politiker sei schwer verletzt worden und befinde sich nach einer Operation "weiterhin in lebensgefährlichem Zustand", teilte das Krankenhaus MedStar im Kurzbotschaftendienst Twitter mit.

Scalises Büro hatte den Gesundheitszustand des Abgeordneten nach dem Angriff als "stabil" bezeichnet. Demnach war er vor der Operation bei Bewusstsein und telefonierte noch mit seiner Frau.

Scalise war bei dem Angriff auf ein Baseball-Team aus republikanischen Kongressmitgliedern nahe Washington am Mittwochmorgen an der Hüfte getroffen worden. Der Täter erlag später den Verletzungen, die er bei einem Schusswechsel mit der Polizei erlitt. Neben Scalise wurden vier weitere Menschen verletzt, unter ihnen zwei Polizisten und ein Mitarbeiter eines Abgeordnetenbüros.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Zwei Tage nach dem Geisterfahrer-Unfall bei Rüsselsheim werden neue Details bekannt. Das Drama mit drei Toten ereignete sich anders als zunächst gedacht - doch viele …
Todes-Drama auf der A67: Zeugen schildern Geschehnisse anders
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Nicht ganz eine Woche liegt das schwere Erdbeben in Mexiko zurück. Die Suche nach Verschütteten dauert in der Hauptstadt Mexiko-Stadt noch immer an.
Nach Erdbeben: Suche nach Verschütteten in Mexiko-Stadt dauert an
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Schleswig (dpa) - Archäologen haben auf der Nordseeinsel Sylt einen Silberschatz aus der Wikingerzeit entdeckt. "Das ist einer der größten Silberschatzfunde aus …
Silberschatz aus der Wikingerzeit auf Sylt entdeckt
Polizei schreibt Umweltsünder an
Die illegale Ablagerung von Bauschutt sorgt für Ärger bei der Polizei Heilbronn. Diesem machte sie mit einer genialen Aktion Luft.
Polizei schreibt Umweltsünder an

Kommentare