Plötzlich klopfte es in einem Container

Äthiopier reist mit der Post nach Frankfurt

Frankfurt/Main - In einem Container mit Postsendungen hat sich ein Äthiopier als blinder Passagier nach Frankfurt fliegen lassen. Dort musste er aus einem Container befreit werden.

Nach der Landung der Maschine aus der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba habe der 23-Jährige mit Klopfen auf sich aufmerksam gemacht, berichtete die Bundespolizei am Donnerstag. Neun Stunden lang müsse der Mann in dem Container ausgeharrt haben, aus dem er sich nicht hätte selbst befreien können. Verletzt war er nicht - der Container stand an einer beheizten und belüfteten Stelle des Frachtraums. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Samstag.

Der 23-Jährige, der als Verladearbeiter am Flughafen Addis Abeba beschäftigt war, habe lediglich seinen Dienstausweis dabeigehabt und einen Asylantrag gestellt, berichtete die Bundespolizei. Er sei jetzt im Flughafen-Transit, bis über seinen Antrag entschieden wird.

dpa

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
Eine Sturmhaube über dem Gesicht und einen orangefarbenen Overall trägt der Deutsche auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Die Polizei erhebt schwere Vorwürfe gegen den …
Deutschem droht Todesstrafe auf Bali
73-Jährige tot aufgefunden - Sohn unter Tatverdacht
Eine 73-Jährige wurde tot in ihrem Haus im Saarland gefunden. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus und hat den Sohn der Frau als dringend tatverdächtig festgenommen.
73-Jährige tot aufgefunden - Sohn unter Tatverdacht

Kommentare