Vulkan spuckt Feuer und Asche

Ätna bricht aus: Feuerrote Lavaströme zu sehen - Luftraum über Catania geschlossen

  • Martina Lippl
    vonMartina Lippl
    schließen

Die Rauchsäule ist kilometerweit zu sehen. Der Ätna auf Sizilien spuckt Feuer und Asche. Der Luftraum über Catania wurde geschlossen.

Catania - Der Vulkan Ätna ist erneut ausgebrochen. Aus dem Krater auf der Südostseite stieg eine dicke Asche- und Rauchwolke neun Kilometer in die Luft. Der Luftraum über Catania wurde geschlossen, berichten italienische Medien. Der Flughafen (Aeroporto di Catania) bleibt weiter geöffnet. Start und Landungen sind jedoch seit 10.30 Uhr eingestellt, twittert Aeroporto di Catania. Maschinen werden umgeleitet. Weitere Infos würden folgen. Schon in der Nacht kündigte sich der Ausbruch mit einer schweren Explosion an. Feuerrote Lavaströme waren zu sehen, berichten Medien. Es ist die 17. Eruption des Vulkans seit Mitte Februar 2021.

Ätna kommt nicht zur Ruhe

Der Ätna (3.000 Meter) liegt im Osten der italienischen Insel. Ein Vulkanausbruch ist für die Bevölkerung meist keine Gefahr. Der Berg gehört zum Weltnaturerbe der Unesco. Der Name Ätna kommt aus dem Griechischen „Aitne“ und bedeutet: „Ich brenne“. Der Vulkan zählt zu einem der aktivsten in Europa.

Im Februar 2021 sorgte ein Ätna-Ausbruch für spektakuläre Aufnahmen. In den sozialen Netzwerken teilten Nutzer Fotos und Videos des Naturschauspiels. (ml) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Angela Platania/imago

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare