+
Opfer des Anschlags in Logar

Afghanistan: Achtjährige für Anschlag eingesetzt

Kabul - Aufständische haben in der südafghanischen Provinz Urusgan eine Achtjährige für einen Anschlag eingesetzt und das Mädchen nach Angaben des Innenministeriums dabei getötet.

“Terroristen haben ein unschuldiges acht Jahre altes Mädchen dazu gebracht, eine Tasche mit einer Bombe zu tragen und in der Nähe afghanischer Sicherheitskräfte zu platzieren“, sagte Ministeriumssprecher Seddiq Seddiqi am Sonntag. Die Aufständischen hätten die Bombe am Samstag gezündet, bevor das Kind die Sicherheitskräfte erreichte, sagte der Sprecher. Das Mädchen sei das einzige Opfer gewesen.

Die Taliban äußerten sich zunächst nicht zu dem Vorfall. Bei Anschlägen und Angriffen Aufständischer im Osten, Süden und Westen des Landes wurden am Samstag und Sonntag nach Angaben der Internationalen Schutztruppe Isaf insgesamt sechs ausländische Soldaten getötet. Angaben zur Nationalität der Opfer machte die Nato-geführte Isaf wie üblich nicht.

Bei einem Selbstmordanschlag auf ein Krankenhaus in der mittelafghanischen Provinz Logar waren am Samstag mindestens 20 Menschen getötet worden, die meisten davon Kinder und Frauen. Seddiq Seddiqi sagte am Sonntag, die Suche nach weiteren Opfern unter den Trümmern des zerstörten Krankenhauses sei beendet. Die Isaf machte Aufständische für die Tat verantwortlich. Die Taliban wiesen jede Beteiligung zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Erst erschießt er seine Frau, dann feuert er vom Balkon und richtet die Waffe schließlich gegen sich selbst: In einer Kleinstadt in Süditalien ist es am Montag zu einem …
Familiendrama in Italien: Mann erschießt Frau und feuert vom Balkon
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Wie kann ein Mensch nur so etwas machen? Zuerst postete ein Familienvater ein Bild seiner achtjährigen Tochter auf Facebook - keine Stunde später soll er sie getötet …
Vater postet dieses Bild von Tochter auf Facebook - kurz darauf ist sie tot
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Forscher brauchen Geld, um klinische Studien durchführen zu können. In den USA bekommen sie das auch von der Gesundheitsbehörde NIH. Die führt jetzt aber strengere …
Strengere Richtlinien für US-Forschungsgelder
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert

Kommentare