+
Die Menschen können wieder ohne Bedenken Milch trinken, sagt Agrarminister Christian Meyer.

Agrarminister gibt Entwarnung

70 Prozent der Milchhöfe dürfen wieder liefern

Hannover - Im Skandal um Schimmelgift in Futtermitteln hat Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) weitgehend Entwarnung gegeben.

Das sagte am Montag eine Sprecherin seines Ministeriums. Im Deutschlandfunk hatte der Minister erklärt, die Menschen könnten wieder ohne Bedenken Milch trinken und Fleisch essen.

Bereits 70 Prozent der betroffenen Milchbauern dürften wieder ausliefern.  Beschränkungen gebe es aber noch für den Verzehr von Innereien.

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Am Freitag war bekanntgeworden, dass tausende Betriebe in Niedersachsen Futtermais aus Serbien erhalten hatten, der mit dem krebserregenden Gift Aflatoxin belastet war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Kinder und Jugendliche besser vor Cybergrooming schützen
Bilder von missbrauchten Kindern, Kontaktaufnahmen mit dem Ziel sexueller Gewalt, Anbahnung von Kinderprostitution: In der digitalen Welt sind Minderjährige nur …
Kinder und Jugendliche besser vor Cybergrooming schützen
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Tokio - Nach der Atomkatastrophe in Fukushima wurden den Opfern kostenlose Ersatzwohnungen gestellt. Jetzt soll das staatliche Wohngeld gestrichen werden - eine Tragödie …
Tausenden Fukushima-Flüchtlingen droht Verlust ihrer kostenlosen Wohnungen
Justizopfer Harry Wörz erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei
Pforzheim - Er gilt als Justizopfer und wurde zu Unrecht am Mord seiner damaligen Ehefrau verurteilt. Heute kämpft der rehabilitierte Harry Wörz für die Wiederaufnahme …
Justizopfer Harry Wörz erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei

Kommentare