+
Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic hat ihre täglichen Alkoholkontrollen vervierfacht, nachdem bei einem Piloten 1,2 Promille gemessen worden waren. Foto: Nora Krevneva

Air Baltic verschärft Alkoholtests: Co-Pilot mit 1,2 Promille

Fast hätte eine betrunkene Crew einen Flieger voller Urlauber am Wochenende Richtung Kreta geflogen. Blutproben zeigen jetzt: Der Co-Pilot hatte kurz vor dem Start 1,2 Promille im Blut.

Oslo/Riga (dpa) - Nachdem die Polizei in Oslo eine alkoholisierte Crew der Fluggesellschaft Air Baltic kurz vor dem Start aus einem Urlaubsflieger geholt hat, kommt der Pilot in Untersuchungshaft.

Das zuständige Gericht sehe Fluchtgefahr, berichtete der norwegische Sender NRK. Auch eine Stewardess muss vorübergehend hinter Gitter. Laut vorläufigen Blutproben hatte der Co-Pilot der Maschine bei dem Zwischenfall am Wochenende 1,2 Promille im Blut. Der Pilot brachte es demnach auf 0,4 Promille, zwei Stewardessen auf 0,8 und 0,4 Promille, berichtete NRK online.

Die lettische Fluggesellschaft verschärfte ihre Sicherheitsmaßnahmen nach dem Vorfall. Die täglichen Alkoholkontrollen seien vervierfacht worden, sagte ein Unternehmenssprecher im lettischen Fernsehen.

​Die norwegische Polizei hatte am Samstag nach einem Tipp Alkohol-Atemtests für die Crew angeordnet, die mit dem Flieger Richtung Kreta aufbrechen sollte. Der Pilot, der Copilot und die zwei Stewardessen aus der Kabinenbesatzung wurden daraufhin aus dem Verkehr gezogen. Sie seien vorläufig vom Dienst suspendiert worden, sagte der Sprecher.

Air Baltic ist die größte Fluggesellschaft in den baltischen Staaten. Geleitet wird das Staatsunternehmen von dem Deutschen Martin Gauss.

NRK-Bericht, Norwegisch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erkennen Sie die geheime Botschaft auf diesem Bild von McDonald‘s?
Ein scheinbar unspektakuläres Foto, das der Fast-Food-Riese McDonald‘s gepostet hat, verbirgt eine geheime Werbebotschaft. Doch die optische Täuschung kann nicht jeder …
Erkennen Sie die geheime Botschaft auf diesem Bild von McDonald‘s?
Minister befürchtet Folgen des Bienensterbens für Landwirte
Berlin (dpa) - Ein Bienensterben bringt Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) zufolge wirtschaftliche Risiken für Deutschlands Bauern mit sich. "Bestäuber …
Minister befürchtet Folgen des Bienensterbens für Landwirte
Vater rettet Tochter vor viereinhalb Meter langem Hai
Sie war zusammen mit ihrem Vater und ihren Geschwistern beim Tintenfisch-Angeln, als plötzlich ein viereinhalb Meter langer Hai ihr Kajak angriff: Eine junge …
Vater rettet Tochter vor viereinhalb Meter langem Hai
17-Jähriger in der Schweiz verletzt mehrere Menschen mit Axt
In Flums bei St. Gallen kommt es am Sonntagabend zu einem blutigen Gewaltausbruch: Ein Jugendlicher greift mit einer Axt Menschen an. Die Polizei schießt den Täter an …
17-Jähriger in der Schweiz verletzt mehrere Menschen mit Axt

Kommentare