+
Die Air-France-Maschine landete im nigerianischen Lagos.

Fehlalarm: Air-France-Flugzeug muss notlanden

Lagos - Ein defektes Anzeigegerät hat am Sonntag einen Fehlalarm an Bord einer Passagierflugzeug von Air France ausgelöst und so für eine Notlandung gesorgt.

Eine Maschine der französischen Fluggesellschaft vollzog eine Notlandung auf dem Flughafen der nigerianischen Metropole Lagos, nachdem das Anzeigegerät für den Reifenluftdruck einen Fehler gemeldet hatte, wie die nigerianische Zivilluftfahrtbehörde mitteilte. Das Flugzeug mit 168 Passagieren und zehn Besatzungsmitgliedern sei sicher gelandet.

Der Kapitän habe später erläutert, dass das Anzeigegerät defekt gewesen sei, erklärte die Behörde. "Später stellte sich heraus, dass der Luftdruck einwandfrei war."

Das aus Paris kommende Flugzeug sollte ohnehin in Lagos landen. Kurz vor dem Erreichen des Ziels meldete das Cockpit dann den Alarm und setzte zur Notlandung an, wie die Behörde für Katastropheneinsätze mitteilten. Feuerwehr, Rettungskräfte und Krankenwagen seien vor der Landung mobilisiert worden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach diesem Fund verständigte eine Frau sofort die Polizei 
Einen gemütlichen Spaziergang wollte eine Frau aus Hagen unternehmen. Was sie dabei fand, war allerdings alles andere als gemütlich.
Nach diesem Fund verständigte eine Frau sofort die Polizei 
Puerto Rico bereitet sich auf Hurrikan "Maria" vor
Hurrikan "Maria" setzt seinen zerstörerischen Zug über die Karibikinseln fort. Nach Dominica und dem französischen Überseegebiet Guadeloupe rast der Sturm nun direkt auf …
Puerto Rico bereitet sich auf Hurrikan "Maria" vor
Wütender Kunde schreibt diesen Wutbrief an Möbelhaus - und bekommt riesigen Zuspruch
Ein Möbelhaus macht bei dem Einbau einer Küche einen blöden Fehler - der wütende Geschädigte teilt ein Foto davon auf Facebook. Der Beitrag beschäftigt tausende User.
Wütender Kunde schreibt diesen Wutbrief an Möbelhaus - und bekommt riesigen Zuspruch
Goldener Herbst? Jahrhundertwinter? So wird das Wetter wirklich
Freude kommt wettertechnisch bei vielen aktuell nicht auf, wenn man aus dem Fenster blickt. Doch das soll sich dank Queena bald ändern. Folgt danach ein …
Goldener Herbst? Jahrhundertwinter? So wird das Wetter wirklich

Kommentare