181 Personen an Bord

Airbus schießt über Landebahn hinaus

Paris - Ein Airbus A321 mit 181 Personen an Bord ist bei der Landung in Lyon über die Piste hinausgerutscht und im Morast steckengeblieben.

Die Maschine der Fluggesellschaft Air Méditerranée war aus Agadir in Marokko gekommen und am Freitagabend gegen 21 Uhr gelandet. Die Passagiere und die sieben Besatzungsmitglieder wurden nicht verletzt, wie der Flughafen am Samstag mitteilte. Sieben Passagiere erlitten allerdings einen Schock und wurden medizinisch betreut.

Der Flugverkehr wurde nach einer mehrstündigen Unterbrechung wiederaufgenommen. Über die Ursachen des Unfalls gab es zunächst keine Angaben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
Nach dem Brand in einer Gießener Wohnung wird die Leiche eines Mannes entdeckt. Doch nicht das Feuer brachte ihn um, sondern rohe Gewalt. Die Ermittler machen eine …
Mutmaßliche Dreifachmörderin vor Gericht
ADAC meldet Staurekord für 2016
Die Blechlawine wächst. Nach Berechnungen des ADAC ging es im vergangenen Jahr auf den Straßen zäher zu als je zuvor. Als Gründe nennt der Autoclub unter anderem mehr …
ADAC meldet Staurekord für 2016
Vier Kinder bei heftigem Regen auf den Philippinen ertrunken
Manila - Die Philippinen wurden am Montag von ungewöhnlich heftigen Regenfällen heimgesucht. Dabei kamen fünf Menschen ums Leben, vier davon waren noch Kinder. 
Vier Kinder bei heftigem Regen auf den Philippinen ertrunken
Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren
Das Verschwinden von Flug MH370 bleibt vorerst eines der größten Rätsel der Luftfahrtgeschichte. Die Suche nach der Boeing 777 wird beendet. Die Hoffnung auf einen …
Suche nach Flug MH370 eingestellt - Angehörige protestieren

Kommentare