1 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
2 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
3 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
4 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
5 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
6 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
7 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.

Bilder der Aktion

Was machen diese Nackten in der Berliner City?

Berlin - Drei nackte Frauen und zwei nackte Männer sorgten am Samstag auf dem Kurfürstendamm in Berlin für Aufsehen. Es ging - natürlich - um einen guten Zweck.

So mancher Passant dürfte ungläubig geschaut - und einige Eltern ihren Kindern die Augen zugehalten haben: Fünf Nackte sorgten am Samstag in Berlin für Aufsehen. Sie trugen am Körper nichts als Nikolausmützen, Socken und Schuhe, dazu hatten die Frauen noch ihre Brüste abgeklebt.

Und natürlich ging es ihnen um Aufmerksamkeit - für einen guten Zweck: Die fünf sind Aktivisten der Tierschutzorganisation "Deutsches Tierschutzbüro" Auf dem Kurfürstendamm in Berlin demonstrierten sie gegen das Tragen von Pelzen und für die Rechte der Tiere. Das Motto der Aktion ist "Lieber nackt als mit Pelz".

Großes Gesprächsthema in der Berliner City war aber natürlich ein anderes am Samstag. Einen Steinwurf von der Tierschützer-Aktion entfernt wurde das Kaufhaus KaDeWe überfallen.

lin

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall
Vor einem Jahr lieferten die Mexikaner den mächtigen Drogenboss an die USA aus. Die Haftbedingungen im Hochsicherheitsgefängnis von New York setzen dem früheren Chef des …
Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt
Mit heftige Böen und viel Regen hat sich das Sturmtief "Friederike" am Donnerstagmorgen in Teilen Deutschlands angekündigt. Die Deutsche Bahn reagiert auf das Unwetter.
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt
Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr
Orkanböen bis zu 115 km/h: Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief "Friederike" nichts Gutes. Ungemütlich wurde es für Autofahrer schon vorher. Viele kamen bei …
Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr
"Matterhorn is back" - Zug nach Zermatt fährt wieder
Schnee satt wie seit Jahren nicht mehr - die Wintersportorte in den Alpen frohlocken, aber erst einmal brachte das schneelastige Wetter akute Lawinengefahr und …
"Matterhorn is back" - Zug nach Zermatt fährt wieder

Kommentare