1 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
2 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
3 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
4 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
5 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
6 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.
7 von 7
Unter dem Motto "Lieber nackt als mit Pelz" demonstrierten am Samstag fünf Aktivistinnen und Aktivisten auf dem Berliner Kurfürstendamm.

Bilder der Aktion

Was machen diese Nackten in der Berliner City?

Berlin - Drei nackte Frauen und zwei nackte Männer sorgten am Samstag auf dem Kurfürstendamm in Berlin für Aufsehen. Es ging - natürlich - um einen guten Zweck.

So mancher Passant dürfte ungläubig geschaut - und einige Eltern ihren Kindern die Augen zugehalten haben: Fünf Nackte sorgten am Samstag in Berlin für Aufsehen. Sie trugen am Körper nichts als Nikolausmützen, Socken und Schuhe, dazu hatten die Frauen noch ihre Brüste abgeklebt.

Und natürlich ging es ihnen um Aufmerksamkeit - für einen guten Zweck: Die fünf sind Aktivisten der Tierschutzorganisation "Deutsches Tierschutzbüro" Auf dem Kurfürstendamm in Berlin demonstrierten sie gegen das Tragen von Pelzen und für die Rechte der Tiere. Das Motto der Aktion ist "Lieber nackt als mit Pelz".

Großes Gesprächsthema in der Berliner City war aber natürlich ein anderes am Samstag. Einen Steinwurf von der Tierschützer-Aktion entfernt wurde das Kaufhaus KaDeWe überfallen.

lin

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit etwa 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk
Enormen Schaden richtete ein Großbrand im Jacobs-Werk in Elmshorn angerichtet. Dort arbeiten rund 100 Menschen
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk
Bilder von der Explosion eines Tanklastzugs in Pakistan
Islamabad - Nach der Explosion eines Tanklastzugs nahe der ostpakistanischen Stadt Bahawalpur ist die Zahl der Toten auf 153 gestiegen.
Bilder von der Explosion eines Tanklastzugs in Pakistan
Boot mit Touristen gekentert: Mindestens sechs Tote und 31 Vermisste
Das Freizeitschiff „El Almirante“ ist mit 150 Passagieren auf einem Stausee unterwegs, als es plötzlich zu sinken beginnt. Die Zahl der Opfer kann noch steigen.
Boot mit Touristen gekentert: Mindestens sechs Tote und 31 Vermisste

Kommentare