Bedrohungslage: Bewaffneter Mann nimmt Geisel - Polizei umstellt Tankstelle mit „starken Kräften“

Bedrohungslage: Bewaffneter Mann nimmt Geisel - Polizei umstellt Tankstelle mit „starken Kräften“
+
Wer beim Fahren mit dem Smartphone hantiert, geht ein hohes Risiko ein. Foto: Sebastian Gollnow

Lieblingsmotiv Sonnenuntergang

Alarmierend viele Autofahrer fotografieren beim Fahren

Wien (dpa) - Sonnenuntergang, Tiere, Unfälle: Jeder zweite Autofahrer unter 30 Jahren fotografiert während des Fahrens schon mal mit der Handykamera. Das hat eine alarmierende Umfrage unter Österreichern ergeben.

Auch die Älteren greifen demnach gerne zu, um Schnappschüsse zu machen, auch von Unfallszenen. Dies berichtete der österreichische Autobahnbetreiber Asfinag und stützte sich auf eine repräsentative Studie. Insgesamt habe jeder dritte Autofahrer gesagt, er habe bereits am Steuer sitzend fotografiert oder gefilmt.

Besonders beliebt sind nach der Umfrage des Ifes-Instituts Naturereignisse. 19 Prozent der gut 1000 Befragten drückten dabei während des Fahrens schon mal auf den Auslöser. 14 Prozent knipsten Tiere und Landschaften, neun Prozent schöne Autos.

"Ablenkung ist die häufigste Ursache von tödlichen Unfällen auf Autobahnen", warnte der Geschäftsführer von Asfinag, Stefan Siegele. "Wer während der Fahrt mit dem Handy sogar fotografiert oder filmt, geht ein enormes Risiko ein."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedrohungslage: Bewaffneter Mann nimmt Geisel - Polizei umstellt Tankstelle mit „starken Kräften“
Aktuell läuft ein großer Polizeieinsatz in Nordrhein-Westfalen. In Bochum soll es eine Bedrohungslage geben. Ein Mann hat eine Geisel in einer Total Tankstelle in seiner …
Bedrohungslage: Bewaffneter Mann nimmt Geisel - Polizei umstellt Tankstelle mit „starken Kräften“
Mann will nur Pferde auf Koppel besuchen - aber erlebt Schock seines Lebens
Ein Mann will eigentlich nur seine vier Pferde auf der Koppel besuchen - dabei erlebt er allerdings den Schock seines Lebens.
Mann will nur Pferde auf Koppel besuchen - aber erlebt Schock seines Lebens
Mann öffnet Paketboten - und bereut seine Entscheidung sofort
Ein 51-Jähriger öffnet zwei Paketboten die Türe - und bereut seine Entscheidung sofort.
Mann öffnet Paketboten - und bereut seine Entscheidung sofort
WHO legt Malaria-Bericht vor
Nach großen Erfolgen ist der Kampf gegen Malaria ins Stocken geraten. Hunderttausende Menschen sterben jedes Jahr an der Krankheit, die eigentlich vermeidbar und heilbar …
WHO legt Malaria-Bericht vor

Kommentare