+
Einkaufswagen stehen vor einem Supermarkt von Aldi. Foto: Oliver Berg/Archiv

Aldi-Filialen: Kokain in Bananenkisten gefunden

Berlin (dpa) - In Bananenkisten haben Berliner Supermarkt-Angestellte erneut große Mengen Kokain entdeckt, das sagte ein Polizeisprecher. Funde gab es in mehreren Aldi-Filialen in Berlin und Brandenburg.

Die Gesamtmenge soll möglicherweise noch größer sein als im Januar 2014, als 140 Kilogramm Kokain in mehreren Aldi-Filialen entdeckt wurden.

Am Montagmittag lief die Suche nach weiterem Rauschgift noch, so die Polizei. Das Kokain wurde von Angestellten der Supermärkte entdeckt, als sie die Kartons öffneten und die Bananen auspackten. Zum Teil lagen nur Mengen von jeweils einem Kilo zwischen den Bananen, in anderen Kisten aber auch zweistellige Kilomengen.

Die 140 Kilo Koks vom Januar 2014 waren die zweitgrößte in Berlin beschlagnahmte Drogenmenge in 35 Jahren. Ein Kilogramm Kokain hat einen Marktwert von ungefähr 50 000 Euro.

Die Drogenkartelle nutzen häufig die Fracht von Lebensmitteln per Schiff, um große Drogenmengen etwa von Süd- und Mittelamerika nach Europa zu bringen. Auch in einer Kaffeefuhre wurden im vergangenen Jahr in Berlin 33 Kilogramm Kokain gefunden - im Wert von 1,5 Millionen Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare