Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt

Feuerwehreinsatz: Karstadt an der Schleißheimer Straße geräumt
+
Witziges "Werbe"-Plakat.

"Kolumbianische Woche"

Aldi-Kokain: So witzig lästert das Netz

Berlin - Jede Menge Stoff für Lästereien: In einer Aldi-Filiale in Berlin haben Ermittler 140 Kilogramm Kokain entdeckt. Die "Kolumbianische Woche" ist ausgerufen, Twitter & Co. überschlagen sich mit Spott.

Aldi

Die "Kolumbianische Woche" wird auf einem "Werbe"-Plakat ausgerufen. Kokain gibt es in der XXL-Familienpackung. Natürlich darf auch alles drum herum für den fleißigen Schnupfer nicht fehlen: Bastelsatz, Dosierer und Spiegel. Was dahinter steckt: In einer Berliner Aldi-Filiale haben Ermittler 140 Kilogramm Koks gefunden, sauber verpackt in Bananenkisten - das bietet natürlich jede Menge Stoff für Lästereien im Netz.

Bei Twitter überschlagen sich die bösen Sprüche. Pappklappe ätzt zum Beispiel: "Eben in der ALDI-Kundenzentrale angerufen. Wurde in die Warteschleife verlegt. Toller Song dieses "Cocaine" von J.J. Cale." Oder Mafiakiller: "Kiste Bananen bei ALDI gekauft - war kein KOKS drin - zum ALDI gefahren - habe mich beschwert - Kiste umgetauscht."

Auch die Facebook-Seite von Aldi-Süd bleibt nicht von den Spaßbolden verschont. Ulle Smi kommentiert kurz und knackig: "Aldi Gmbh & KOKAg?" Oder Crystal Mett: "hallo aldi, ich würde gerne demnächst eine fette party schmeißen und hätte dazu gerne 2 kisten bananen... wieviel kosten die denn bei euch?" Und etliche interessiert natürlich nur eins: "Habt ihr noch Koks?"

Tja, wer den Schaden hat...

Kokain: Neben Aldi noch andere Lebensmittelkette betroffen?

Der Postillon gibt auch noch seinen Senf dazu. "Rätselhafter Fall: Mehrere Berliner Junkies wegen Bananen in den Atemwegen behandelt."

Es wird spekuliert, dass noch eine andere Lebensmittelkette Opfer von dreisten Schmugglern geworden ist. Man darf gespannt sein, wen die"Kolumbianischen Wochen" also noch treffen könnten.

kg

Diesen Marken vertrauen die Deutschen

Diesen Marken vertrauen die Deutschen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starkes Erdbeben vor Alaska - befürchteter Tsunami blieb aus
Ein starkes Seebeben im Pazifik versetzt Menschen in Alaska in Angst. Behörden raten zur Flucht auf Anhöhen. Stunden später die Entwarnung: Die gefürchtete Welle ist …
Starkes Erdbeben vor Alaska - befürchteter Tsunami blieb aus
Vier Tote nach Zusammenstoß von Hubschrauber und Flugzeug
Ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug krachen im Flug ineinander. Alle vier Insassen sterben. Die Unglücksursache liegt im Dunkeln - bis sie ermittelt ist, wird …
Vier Tote nach Zusammenstoß von Hubschrauber und Flugzeug
Jetstream Schuld an Extremwetterlagen
Genf (dpa) - Orkan "Friederike" wütet in Deutschland und Nachbarländern, die Alpen versinken im Schnee: eine der Hauptursachen für das extreme Wetter der …
Jetstream Schuld an Extremwetterlagen
Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen
So einen Raser hat die Polizei im rheinischen Wesel noch nie gestoppt: Mit einem frisierten Elektro-Rollstuhl kurvte ein 65-Jähriger am Bahnhof der Stadt herum - mit 50 …
Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen

Kommentare