Mahnwache für Hutchins
+
Für die getötete Kamerafrau Halyna Hutchins gab es eine Mahnwache.

Kamerafrau (42) tot

Hutchins‘ Familie ringt nach Baldwins tödlichem Schuss um Fassung - Vater überrascht mit Aussage

  • Katarina Amtmann
    VonKatarina Amtmann
    schließen

Die Familie von Halyna Hutchins ist über die Umstände ihres Todes schockiert und fordert Gerechtigkeit. Der Vater gibt Alex Baldwin keine Schuld.

Santa Fe - Am Set des Films „Rust“ kam es zu einem schrecklichen Unfall. Alec Baldwin schoss mit einer Waffe und traf die Kamerafrau Halyna Hutchins tödlich. Der Schauspieler hat nun erste Konsequenzen gezogen und zieht sich vorerst aus der Öffentlichkeit zurück. Der Regisseur des Films wurde ebenfalls von einer Kugel verletzt. Joel Souza hat sich mittlerweile geäußert und vom Tod seiner Kollegin schockiert gezeigt.

Unfall am Set von Alec Baldwin - Familie von Halyna Hutchins unter Schock

Das Unglück hat die Familie der Kamerafrau ebenfalls in tiefe Trauer gestürzt. Die Angehörigen seien völlig am Boden, insbesondere auch ihre Familie in der Ukraine. Von dort stammt die 42-Jährige ursprünglich. Gegenüber der britischen Sun sagte ein Freund der Familie: „Die Familie trauert. Gleichzeitig wollen ihre Angehörigen auch Antworten auf die offenen Fragen. Wenn jemand einen Fehler gemacht hat, muss er dafür bezahlen.“

Sie würden nicht verstehen, wie so etwas passieren konnte, obwohl es Sicherheitsmaßnahmen am Set gebe. „Sie versuchen derzeit, eine Reise in die USA zu organisieren. Ihre Mutter hat noch nicht die richtigen Papiere“, so der Freund gegenüber der Sun weiter. Über Hutchins sagte er. „Sie träumte davon, in Amerika zu leben und Filme zu machen. Nun ist sie für diesen Traum gestorben.“

„Jemand wird dafür bezahlen“: Familie von Halyna Hutchins fassungslos

Schwester von Halyna Hutchins schockiert: „ich kann es nicht begreifen“

Auch die Schwester von Hutchins kommt in der Sun zu Wort: „Ich kann es einfach nicht begreifen. Ich habe sie sehr geliebt. Ich war so stolz auf sie. Sie war mein Vorbild. Wir standen uns immer sehr nahe.“ Es sei hart für ihre Familie, besonders auch für die Eltern: „Hoffentlich wird die Zeit unsere Wunden heilen.“ Der Ehemann der 42-Jährigen hatte sich bereits am Freitag geäußert. Er habe keine Worte für das, was passiert sei.

Vater von toter Kamerafrau nimmt Alec Baldwin nach Schuss in Schutz

Mittlerweile hat sich auch der Vater von Hutchins zum Tod seiner Tochter geäußert. Gegenüber der Sun sagte Anatoly Androsovych: „Wir können immer noch nicht glauben, dass Halyna tot ist. Ihre Mutter wird verrückt vor Trauer. Aber ich gebe nicht Alec Baldwin die Schuld dafür. Es ist die Verantwortung der Requisiteure, die mit den Waffen zu tun haben.“ Hutchins hinterlässt ihren Ehemann und einen neunjährigen Sohn. „Dieser kleine Junge ist schwer mitgenommen, er ist so verloren ohne seine Mutter“, sagte Hutchins Vater. (kam)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare