Münzwurf entscheidet: Alkohol bleibt verboten

Washington - In einem Bezirk im US-Staat Kentucky darf weiter kein Alkohol verkauft werden. Kurios: Die Entscheidung fiel per Münzwurf!

Das hat die örtliche Verwaltung entschieden - und zwar per Münzwurf. Wie die Zeitung “Messenger-Inquirer“ berichtete, hatte eine Abstimmung am Mittwoch 21 Stimmen dafür und 21 Stimmen dagegen ergeben. Also habe es in dem Ort Graham kurzerhand “Kopf oder Zahl“ geheißen. Behördensprecher David Osborne bezeichnete den Ausgang der Abstimmung als “beispiellos“. Fortan ist der Verkauf von Alkohol in 17 Bezirken des Landkreises Daviess verboten, in weiteren 65 Bezirken ist er allerdings erlaubt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autobahnpolizisten trauen ihren Augen nicht: Pferd sitzt im Kofferraum
Eine ganz besondere Fracht an Bord fand die Autobahnpolizei in Münster. Sie stoppten einen Opel SUV, in dessen Kofferraum ein Pferd stand.
Autobahnpolizisten trauen ihren Augen nicht: Pferd sitzt im Kofferraum
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie vom Freitag. 23 Millionen Euro lagen im Jackpot.
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Die Wiesbadener Feuerwehr wird wegen einem brummendem Wecker zum Einsatz gerufen - vor Ort können sie deswegen einem Mann (60) das Leben retten. 
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Menschen mit Behinderung: Nur jedes neunte Hotel geeignet
Berlin (dpa) - Nur rund jedes neunte Hotel in Deutschland ist für Gäste im Rollstuhl, für Blinde oder für Gehörlose geeignet.
Menschen mit Behinderung: Nur jedes neunte Hotel geeignet

Kommentare