Münzwurf entscheidet: Alkohol bleibt verboten

Washington - In einem Bezirk im US-Staat Kentucky darf weiter kein Alkohol verkauft werden. Kurios: Die Entscheidung fiel per Münzwurf!

Das hat die örtliche Verwaltung entschieden - und zwar per Münzwurf. Wie die Zeitung “Messenger-Inquirer“ berichtete, hatte eine Abstimmung am Mittwoch 21 Stimmen dafür und 21 Stimmen dagegen ergeben. Also habe es in dem Ort Graham kurzerhand “Kopf oder Zahl“ geheißen. Behördensprecher David Osborne bezeichnete den Ausgang der Abstimmung als “beispiellos“. Fortan ist der Verkauf von Alkohol in 17 Bezirken des Landkreises Daviess verboten, in weiteren 65 Bezirken ist er allerdings erlaubt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das sind die drei Tatorte von Spanien
Bei dem Terroranschlag in Spanien und dem nächtlichen Einsatz der Polizei spielten drei Orte eine Rolle:
Das sind die drei Tatorte von Spanien
Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg
Ein Mann macht in Niedersachsen eine Toilettenpause. Währenddessen macht sich sein Auto selbständig und rollt in die Ems. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fahrzeug.
Mann macht Toilettenpause - dann ist sein Auto weg
Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung
Ein Foto bei Twitter sorgt bei vielen Usern für Gänsehaut: Zu sehen sind auf den ersten Blick aber nur Donuts. Warum also all die Aufregung?
Donuts? Nein! Wer dieses Foto genauer ansieht, erlebt eine Überraschung
Fipronil-Eier in vier Hotels in Bratislava entdeckt
Die slowakische Lebensmittelbehörde hat in vier Hotels der Hauptstadt Bratislava mit Fipronil belastete verarbeitete Eier gefunden.
Fipronil-Eier in vier Hotels in Bratislava entdeckt

Kommentare