Über Schneeflanke gestürzt

200-Meter-Sturz: Alpinist überlebt leicht verletzt

Hinterstoder - Ein Bergsteiger stürzt in den Alpen 200 Meter tief. Bei dem Zwischenfall zieht sich der Mann wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen zu.

Einen Schutzengel muss ein Bergsteiger am Wochenende in den österreichischen Alpen gehabt haben. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag hatte der 27-Jährige am Vortag einen Klettersteig zur Spitzmauer im oberösterreichischen Hinterstoder begehen wollen. Plötzlich rutschte der Mann jedoch aus, verlor den Halt und stürzte über eine Schneeflanke rund 200 Meter in die Tiefe. Der Mann erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen, kam aber dennoch per Rettungshubschrauber in eine Klinik.

dpa

Rubriklistenbild: © dp a

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie vom Freitag. Heute liegen 23 Millionen Euro im Jackpot.
Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Wurde 16-jähriger Sulemane ermordet? Polizei sucht dringend Zeugen
Wurde der 16-jährige Sulemane ermordet? Am Dienstag wurde Sulemane Vicente MACELE tot aus dem Main geborgen. Jetzt hat die Polizei einen Verdacht.
Wurde 16-jähriger Sulemane ermordet? Polizei sucht dringend Zeugen
Weltkriegsgranate explodiert in Transporter-Kofferraum auf Autobahn
Eine Granate explodierte im Kofferraum eines Pickups des Kampfmittelräumdienstes  mitten auf der Autobahn.
Weltkriegsgranate explodiert in Transporter-Kofferraum auf Autobahn
Verletzte in Lübeck bei Gewalttat in Linienbus
Großeinsatz für die Polizei in Lübeck: In einem Linienbus greift ein Mann unvermittelt Fahrgäste an. Die Polizei kann den Angreifer stellen. Die Hintergründe der Tat …
Verletzte in Lübeck bei Gewalttat in Linienbus

Kommentare