Tragischer Unfall

Auto fährt in Menschenmenge - Mindestens drei Schwerverletzte

In der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Altena ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Mehrere Personen wurden verletzt. Es handelte sich um einen Unfall.

Altena - Eine 29 Jahre alte Frau ist in der Innenstadt von Altena im Sauerland mit ihrem Auto von der Fahrbahn abgekommen und hat drei Spaziergänger angefahren. Die drei Passanten erlitten am Freitagnachmittag schwere Verletzungen und wurden mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser gebracht. Auch die Fahrerin wurde verletzt. Sie kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Nach unterschiedlichen Berichten von Polizei und Feuerwehr gab es möglicherweise einen weiteren Verletzten.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Die Fahrerin habe sich in einer ersten kurzen Vernehmung den Unfall nicht erklären können, sagte ein Polizeisprecher. Möglicherweise habe es sich um einen medizinischen Notfall oder einen Schwächeanfall gehandelt. Jedenfalls gebe es keine Anzeichen für Vorsatz, betonte der Sprecher. „Das war ein ganz normaler Unfall“, sagte der Polizeisprecher.

Die Windschutzscheiben des blauen Kleinwagens wurde stark beschädigt. Mehrere Medien hatten zuerst über den Unfall berichtet. Medizinische Probleme seien offensichtlich die Ursache des Unfalls, berichtete auch der „Westfälische Anzeiger“*.

Bei einem anderen Vorfall raste in Bremen ein Mann mit seinem Auto nach einem Streit auf eine Gruppe Fußgänger zu. Das berichtet nordbuzz.de*.

dpa

wa.de und come-on.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © dpa / Nicolas Armer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen
Schock, Ratlosigkeit und Wut sind die vorherrschenden Gefühle, nachdem ein Autofahrer in die Menschenmenge des Rosenmontagszuges beim Karneval in Volkmarsen bei Kassel …
Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen
Autofahrer rast in Menschenmenge - viele Kinder unter den Opfern 
Bei einem Rosenmontagszug in Volkmarsen ist ein Autofahrer absichtlich in die Zuschauermenge gerast. Es gibt mehrere Verletzte. Es hat eine zweite Festnahme gegeben. 
Autofahrer rast in Menschenmenge - viele Kinder unter den Opfern 
Autofahrer (29) rast in Zuschauer von Rosenmontagszug: Viele verletzte Kinder - Weitere Person festgenommen 
In Volkmarsen in Nordhessen ist es am Nachmittag bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer ist in die Zuschauermenge …
Autofahrer (29) rast in Zuschauer von Rosenmontagszug: Viele verletzte Kinder - Weitere Person festgenommen 
Terror in Hanau: Viele Menschen nehmen Abschied von den Opfern – Vater des Täters muss in Psychiatrie
Nach dem Anschlag in Hanau muss der Vater des Täters in eine Psychiatrie. Zahlreiche Menschen nehmen unterdessen Abschied von den Opfern.
Terror in Hanau: Viele Menschen nehmen Abschied von den Opfern – Vater des Täters muss in Psychiatrie

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion