+
Bezos übernahm mit einem geschätzten Gesamtvermögen von 112 Milliarden US-Dollar die Spitzenposition in der alljährlichen Bestenliste der reichsten Menschen der Welt. Foto: Michael Nelson/EPA

US-Wirtschaftsmagazin "Forbes"

Amazon-Gründer Jeff Bezos neuer reichster Mensch der Welt

Bill Gates wurde überholt. In einem Ranking erscheint Amazon-Gründer Jeff Bezos als neuer reichster Mensch der Welt. US-Präsident Trump wird hingegen mehr als 200 Plätze nach hinten durchgereicht.

New York (dpa) - Amazon-Gründer Jeff Bezos ist der reichste Mensch der Welt. Das verkündete das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes". Bezos übernahm mit einem geschätzten Gesamtvermögen von 112 Milliarden US-Dollar die Spitzenposition in der alljährlichen Bestenliste der reichsten Menschen der Welt.

Im Gegensatz zum Vorjahr konnte Bezos sein Vermögen um ganze 39,2 Milliarden Dollar steigern. Auf dem zweiten Platz folgt Microsoft-Gründer Bill Gates mit einem geschätzten Vermögen von 90 Milliarden Dollar. Gates wurde in den vergangenen 24 Jahren insgesamt 18 mal zum reichsten Menschen der Welt gekürt, er konnte sein Vermögen in Gegensatz zum Vorjahr jedoch "nur" um vier Milliarden Dollar aufbessern. Die weiteren Plätze belegen US-Staranleger Warren Buffett (84 Milliarden Dollar), der Franzose Bernard Arnault (72 Milliarden Dollar) und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (71 Milliarden Dollar).

US-Präsident Donald Trump rangiert mit 3,1 Milliarden Dollar auf dem 766. Platz. Trumps Vermögen fiel demnach um 400 Millionen Dollar gegenüber dem Vorjahr, als er den 544. Rang belegte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch, 23.01.2019: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Mittwoch vom 23.01.2019: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 30 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Mittwoch, 23.01.2019: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Ingolstadt: Räuber klebt Hände von Opfer an Tisch fest
In Ingolstadt klebte ein Räuber die Hände einer Verkäuferin an einem Tisch fest. Sie hatte den Mann für einen Kollegen gehalten.
Ingolstadt: Räuber klebt Hände von Opfer an Tisch fest
Prozess um Kinderporno-Plattform "Elysium" nähert sich Ende
Limburg (dpa) - Der Prozess um die Kinderporno-Plattform "Elysium" steuert nach mehr als fünf Monaten auf sein Ende zu. Vor dem Landgericht Limburg könnten heute die …
Prozess um Kinderporno-Plattform "Elysium" nähert sich Ende
Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme
Zwei Betrunkene haben Nazi-Parolen am Flughafen gebrüllt. Die Polizei schritt ein.
Polizei hört am Flughafen Männer etwas schreien - sofort Festnahme

Kommentare