Polizei rückt an

Ameisen klingeln Frau aus dem Schlaf

Offenburg - Eine Frau wurde in Offenburg mitten in der Nacht aus dem Bett geklingelt. In ihrer Verzweiflung rief sie die Polizei. Die fand schnell die Übeltäter: Ameisen.

Können Ameisen durch Lärm die Nachtruhe stören? Sie können, wie eine 75-Jährige in Offenburg in Baden-Württemberg erfahren musste. Verzweifelt rief sie um 3 Uhr in der Nacht zum Mittwoch bei der Polizei an, wie diese berichtete. Ein unerklärlicher Dauerklingelton an ihrer Haustür ließ die Seniorin nicht schlafen. Die Polizisten rückten aus - und fanden die Ursache: Ameisen hatten an der Klingel ein Nest gebaut und so viel Material herangeschafft, dass ein Kontakt zwischen den stromführenden Schaltelementen hergestellt wurde. Mit einem Messer zerstörten die Beamten das Bauwerk - und die Frau konnte erleichtert ins Bett.

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

400 Kilo Kokain in russischer Botschaft entdeckt
In der russischen Botschaft in Argentinien haben Ermittler knapp 400 Kilo Kokain beschlagnahmt. Es wird vermutet, dass das Kokain unter anderem nach Deutschland …
400 Kilo Kokain in russischer Botschaft entdeckt
Eurojackpot am 23.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Hier finden Sie heute die aktuellen Gewinnzahlen
Empörung: Hilfspolizist griff bei Schulmassaker nicht ein
Kritiker bekommen neuen Rückenwind in der hitzigen US-Debatte über den Trump-Vorschlag, Lehrpersonal gegen Schulmassaker zu bewaffnen. Denn nun kommt heraus: Ein …
Empörung: Hilfspolizist griff bei Schulmassaker nicht ein
Entwarnung nach Bombendrohung in Uelzen
Wegen einer Bombendrohung wurde am Freitag das Rathaus und Amtsgericht in Uelzen geräumt. Bei Durchsuchungen konnten die Beamten jedoch keinen Sprengstoff finden.
Entwarnung nach Bombendrohung in Uelzen

Kommentare