American Airline

Buh-Rufe in US-Flugzeug: Crew wirft weinende Passagierin raus

Wegen eines unfreundlichen Flugbegleiters bricht eine Frau in Tränen aus. Was dann passiert, können die Passagiere nicht fassen - und machen Stimmung wie sonst nur im Fußballstadion.

Regelrecht angeschnauzt wurde laut Spiegel Online noch vor dem Start einer American-Airline-Maschine eine Frau von einem Flugbegleiter. Die Standpauke verkraftete die Passagierin nicht und fing an, hemmungslos zu weinen. Das wiederum passte der Crew nicht - und die warf die Frau kurzerhand aus dem Flugzeug. Die anderen Fluggäste reagierten darauf empört, fingen lauthals an zu protestieren. Mit Buh-Rufen zeigten sie der Crew ganz klar die rote Karte. Doch die Flugbegleiter, von der Protestwelle völlig unbeeindruckt, blieben ihrer kuriosen Linie treu. Die Maschine hob tatsächlich ohne die weinende Frau ab.

Wer diese kuriose Geschichte nicht glaubt - es gibt sogar ein Beweis-Video. Mit dem Handy hielt einer der Fluggäste diesen Skandal fest. Zu sehen ist die weinende Frau, zu hören auch die schimpfenden Fluggäste. Der Eine: "Ich werde nie wieder American fliegen." Der Andere: "Ich habt gerade viele Kunden verloren."

Hier gibt's das Beweis-Video

Frau habe Mittelgang blockiert

Wie die Washington Post berichtet, soll die junge Frau bei ihrem Weg zu ihrem Sitzplatz den Mittelgang blockiert haben. Nachdem sie auf Anweisungen eines Flugbegleiters nicht gleich reagierte, drohte der mit einem Rauswurf. Als sich die Frau schließlich auf ihrem Sitzplatz niederließ, brach sie wegen des anmaßenden Tones des Crew-Mitglieds in Tränen aus. Der Rest ist bekannt.

Inzwischen habe die Airline Reue gezeigt, der Frau umgerechnet gut 220 Euro Entschädigung angeboten. Damit gibt sich die junge Mutter zweier Kinder aber nicht zufrieden, möchte juristisches Vorgehen gegen den unfreundlichen Flugbegleiter in die Wege leiten.

Wie berichtet, sorgte American Airlines erst vor wenigen Wochen für mediales Aufsehen, als ein Pilot (57) während des Fluges im Cockpit gestorben war. Doch der American-Meldungen nicht genug: Ganz aktuell kursiert die Nachricht im Internet, dass ein Flug von Texas nach Frankfurt verschoben werden musste, da sich ein riesiger Schwarm Bienen auf der Tragfläche des Flugzeuges niedergelassen hatte.

mm/tz

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Da wird einem richtig schlecht. In Barcelona haben fliegende Händler Snacks verkauft, die sich jetzt als ziemlich ekelig herausgestellt haben. 
Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Zukünftige Londonreisende werden diese Nachricht noch verdauen: Die weltberühmten Glocken von Big Ben sollen eine Zeit lang wegen Bauarbeiten nicht läuten. Vielleicht …
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto vom 16.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot ist eine Million Euro.
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Ein Baby-Delfin verirrt sich am Strand von Almería ins flache Wasser und bezahlt dafür mit seinem Leben. Nicht, weil das Junge an Land gespült wurde. Sondern weil …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien

Kommentare