+
Nach einem Mordauftrag, den seine Freundin bei Facebook verfasst hatte, wurde ein Amerikaner erschossen (Archivbild). 

Mann (22) nach Mordauftrag auf Facebook erschossen

Philadelphia - Ein Mann aus Philadelphia ist erschossen worden, nachdem seine Exfreundin auf Facebook offenbar 1.000 Dollar (694 Euro) für dessen Ermordung geboten hatte.

Kurz vor den tödlichen Schüssen auf den 22-jährigen am Montagabend hatte ein Richter eine Anklage gegen die Exfreundin und einen jungen Mann zugelassen, der sich auf das Facebook-Posting vom Juni gemeldet haben soll. Den beiden wird Verschwörung zu einem Mord vorgeworfen. Der Anwalt der 20-jährigen Frau argumentiert, sie habe mit ihrem Posting nach einem Streit mit dem Vater ihres Kindes lediglich Dampf ablassen wollen. Ob die Tat vom Montag mit dem Facebook-Mordauftrag in Zusammenhang steht, war nach Angaben der Polizei zunächst unklar.

Bilder: Wieder Facebook-Party von Polizei aufgelöst

Bilder: Wieder Facebook-Party von Polizei aufgelöst

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Feuerrot und bedrohlich wirkte eine Wolke über Brasilien und jagte damit vielen Menschen Schrecken ein. 
Grusel-Wolke am Himmel sorgt für Angst und Schrecken
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Während eines romantischen Strandurlaubs auf der griechischen Insel Rhodos hat ein britisches Paar eine Flaschenpost ins Mittelmeer geworfen - zwei Monate später kam sie …
Flaschenpost eines britischen Paars schafft es von Rhodos bis zum Gazastreifen
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen
Auf seiner Flucht vor der Polizei hat ein Dieb am Dienstag kurzzeitig Zuflucht im Main gesucht. Doch es half nichts: Irgendwann schwamm der 30-Jährige ans Ufer und wurde …
Wohnungseinbrecher flüchtet in den Main - am Ufer wird er festgenommen

Kommentare