Völlig ausgerastet

Monopoly-Spieleabend endet für Frau im Gefängnis

New Hampshire - Eine junge Amerikanerin ist nach einem Spieleabend im Gefängnis gelandet. Sie rastete beim Monopoly-Spielen nach einer Auseinandersetzung mit ihrem Freund so aus, dass die Polizei sie festnahm.

Für die Amerikanerin Alyssa Ferraro (21) aus New Hampshire endete ein Spieleabend mit ihrem Freund im Gefängnis. Nach Angaben des Hooksett Police Departments, New Hampshire, lieferte sich Alyssa beim Monopoly-Spielen einen handfesten Streit mit ihrem Freund, der so ausartete, dass die Polizei die junge Amerikanerin festnahm.

Was genau der Anlass des Streits war, ist nicht bekannt. Alyssa bekam leider keine "Komme-aus-dem-Gefängnis-frei-Karte", und somit musste für ihre Freilassung eine Kaution von 2000 US-Dollar gezahlt werden.

joh

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
An fünf Hochhäusern in der englischen Hauptstadt sind "dringende Arbeiten zur Brandsicherheit" notwendig. Hunderte Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Die …
Wegen Brandgefahr: Fünf Hochhäuser in London evakuiert
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Nach der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Tower werden fünf Hochhäuser in der britischen Hauptstadt evakuiert. Wegen Feuergefahr würden die Hochhäuser "umgehend …
London: Fünf Hochhäuser werden aus Sicherheitsgründen evakuiert
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Drama im Urlaubsparadies: In der Türkei sind in einem Wasserpark fünf Menschen durch einen Stromschlag ums Leben gekommen - darunter drei Minderjährige.
Fünf Tote in Wasserpark durch Stromschlag - darunter drei Kinder
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland
Fast Food an jeder Ecke hat Folgen. Kinderärzte sehen jetzt schon mehr kleine Patienten, die durch Übergewicht unter Bluthochdruck und Diabetes leiden. Für die Zukunft …
Mehr Kinder mit chronischen Leiden in Deutschland

Kommentare