+
Diese drei Männer präsentierte die indische Polizei als Verdächtige in dem Vergewaltigungsfall.

US-Bürgerin vergewaltigt - Verhaftungen

Neu-Delhi - Nach der Vergewaltigung einer 30-jährigen US-Amerikanerin im Norden Indiens ist gegen drei Verdächtige Untersuchungshaft verhängt worden.

Ein Gericht in dem Ferienort Manali verfügte am Freitag, dass die Männer bis zur Vorlage der Beweismittel durch die Polizei in zwei Wochen in Haft bleiben müssen. Bei den drei am Donnerstag festgenommenen Verdächtigen handelt es sich nach Angaben eines Polizeisprechers um nepalesische Gastarbeiter. Zwei von ihnen sind demnach 24, einer 22.

Sie werden beschuldigt, der 30-Jährigen die Mitfahrt in ihrem Lastwagen angeboten zu haben, als die Frau am Montagabend zurück zu ihrem Gästehaus unterwegs war. Die Männer sollen sie dann an einen abgelegenen Ort gefahren haben, wo sie sie vergewaltigten.

Proteste in Indien gegen Gruppenvergewaltigung brutal niedergeschlagen

Proteste in Indien gegen Gruppenvergewaltigung brutal niedergeschlagen

In Indien hatte die brutale Gruppenvergewaltigung einer Studentin in einem Bus im Dezember für einen nationalen Aufschrei gesorgt und massive Proteste ausgelöst. Die Frau erlag zwei Wochen nach dem Verbrechen ihren schweren Verletzungen.

AP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verheerende Feuer in Kalifornien: Santa Barbara wird evakuiert
Die schweren Waldbrände in Kalifornien zwingen die Behörden zu krassen Maßnahmen: der Bezirk Santa Barbara muss jetzt evakuiert werden. Eine Entwarnung scheint nicht in …
Verheerende Feuer in Kalifornien: Santa Barbara wird evakuiert
Pharma-Milliardär: Polizei rätselt über mysteriösen Tod des Sherman-Ehepaars
Nach dem Fund der Leichen des kanadischen Milliardärs Barry Sherman und seiner Ehefrau Honey herrscht weiter Rätselraten um die Todesursache. Die Leichen waren im Pool …
Pharma-Milliardär: Polizei rätselt über mysteriösen Tod des Sherman-Ehepaars
Bericht: Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri wurde schon 2015 gezielt überwacht
Der Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, der Tunesier Anis Amri, ist einem Zeitungsbericht zufolge viel früher und intensiver observiert und abgehört worden als …
Bericht: Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri wurde schon 2015 gezielt überwacht
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Der Vorfall am Amsterdamer Flughafen scheint aufgeklärt zu sein. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Messer geistig „verwirrt“. Es gebe keinen …
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“

Kommentare