+
Im nordrhein-westfälischen Menden gab es an einer Berufsschule einen Amok-Alarm. .

Großeinsatz der Polizei

Amok-Alarm in Mendener Berufsschule 

Menden - Hinweise auf einen Amokläufer versetzen eine kleine Stadt im Sauerland in Aufregung. Nach einer Stunde gibt es Entwarnung. Es handelte sich um einen Fehlalarm.

Aufregung im sauerländischen Menden: Ein Amok-Fehlalarm hat in einer Schule einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst, Spezialeinheiten durchsuchten das Berufskolleg. Die Bezirksregierung in Arnsberg gab am Mittwoch etwa eine Stunde nach der ersten Meldung Entwarnung: „Die Amok-Lage war ein Fehlalarm“, sagte ein Sprecher.

Zuvor hatte bereits die Polizei mitgeteilt, es gebe keine Hinweise auf einen Täter, auf Verletzte oder Tote. „Die Bevölkerung muss sich keine Sorgen machen“, sagte Polizeisprecher Marcel Dilling.

Der Amokalarm sei in der Schule ausgelöst worden, vermutlich per Alarmschalter. „Zunächst muss immer von der Ernsthaftigkeit dieses Alarms ausgegangen werden“, hieß es bei der Polizei. Schüler und Lehrer waren danach per Lautsprecher-Durchsage aufgefordert worden, sich in den Unterrichtsräumen einzuschließen. Ein Polizeihubschrauber wurde ebenfalls eingesetzt.

In dem Kolleg in Menden werden rund 2200 Schüler unterrichtet, nach Angaben der Schule sind insgesamt mehr als 100 Lehrer dort angestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos
Stell Dir vor, Du willst nur eben Dein Rad in der Stadt abholen - und plötzlich ist der Drahtesel weg. Passiert in Deutschland täglich sicherlich dutzendfach. Aber so …
Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos
Fahrer findet Wischerhebel in neuem Ford nicht - Ehepaar knallt in 40-Tonner
Sein Wagen war erst wenige Tage alt, jetzt ist er nur noch Schrott. Als es zu regnen anfängt, findet der Mann (63) den Wischerhebel nicht - beim Spurwechsel kommt es zur …
Fahrer findet Wischerhebel in neuem Ford nicht - Ehepaar knallt in 40-Tonner
Opfer und Polizei sind fassungslos: Täter begeht dreiste Tat - dafür fällt er sogar einen Baum
Was für ein dreister Raddieb: Ein Unbekannter hat in Kassel einen Baum gefällt, um ein teures Mountainbike zu stehlen. Der Besitzer und die Polizei sind fassungslos.
Opfer und Polizei sind fassungslos: Täter begeht dreiste Tat - dafür fällt er sogar einen Baum
Eltern klagen auf Zugang zu Facebook-Konto der toten Tochter
Ob Facebook-Seite oder Fotos in der Cloud: Wer heute stirbt, hinterlässt auch viele Dinge im Netz. Sie werden nicht automatisch vererbt. Den Eltern eines toten Mädchens …
Eltern klagen auf Zugang zu Facebook-Konto der toten Tochter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.