+
Polizisten begutachten den Tatort

Schießerei in Hollywood - Amokläufer getötet

Los Angeles -  Ein Mann (26) schießt auf einer belebten Kreuzung in Hollywood wild um sich - doch es waren keine Dreharbeiten, sondern blutiger Ernst.

Wie die “Los Angeles Times“ am Samstag berichtete, tötete die Polizei den 26 Jahre alten Schützen nach einem Amoklauf im Herzen der Filmmetropole. “Es wirkte erst wie ein Film“, sagte der Fotograf Gregory Bojorquez der Zeitung. Dann seien Passanten schreiend über die Straße gelaufen und hätten Schutz gesucht, beschrieb er die Szenen.

Der Täter feuerte auf dem Sunset Boulevard wahllos auf vorbeifahrende Autos, dabei wurde ein Autofahrer schwer verletzt. Mehrere Augenzeugen hielten den Vorfall auf Handykameras fest. Der Mann hatte auch Messer bei sich. Über sein Motiv wurde zunächst nichts bekannt. “Das ist Hollywood, hier werden dauernd Filme gemacht“, sagte der Student Greg Watkins der “Los Angeles Times“. “Ich habe echt gedacht, sie würden gerade etwas drehen“.

 dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert

Kommentare