1. Startseite
  2. Welt

Amokläufer hat sich mit Schuss in den Mund getötet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Münster - Der Amokläufer von Emsdetten hat sich mit einem Schuss in den Mund selbst getötet. Das hat die Obduktion der Gerichtsmediziner in Münster ergeben.

Der Schuss sei mit einer 15-Millimeter-Vorderladerwaffe abgefeuert worden. Der 18-Jährige sei sofort tot gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Auch interessant

Kommentare