Fünf Verletzte

Amokläufer sticht Passanten nieder 

Lleida - Mit einer Großfahndung sucht die Polizei in der nordostspanischen Stadt Lleida einen Amokläufer, der mit einem Messer blindlings auf mehrere Passanten eingestochen hat.

Fünf Menschen wurden schwer verletzt, einer davon lebensgefährlich. Der Täter sei vermutlich geistesgestört, sagte Spaniens Innenminister Jorge Fenández Díaz am Dienstag dem Radiosender Cadena Ser.

Der Messerstecher hatte seine Opfer nach Angaben von Bürgermeister Angel Ros am Vorabend wahllos angegriffen, ohne ein Wort zu sagen. Dem fünften Opfer, einem 60 Jahre alten Pakistaner, ließ der Täter das Messer im Rücken stecken und flüchtete. Bei der Fahndung nach dem Messerstecher waren 140 Beamte im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare