+
Im Landkreis Ansbach in Franken hat es nach Polizeiangaben einen Amoklauf mit mehreren Toten gegeben. Foto: Rene Ruprecht/Symbol

Mutmaßlicher Täter nach Amoklauf mit zwei Toten festgenommen

Leutershausen (dpa) - Nach einem Amoklauf mit mindestens zwei Toten in Mittelfranken hat die Polizei den mutmaßlichen Täter festgenommen - dies sagte ein Polizeisprecher in Nürnberg. In Leutershausen im Landkreis Ansbach wurden zuvor mindestens zwei Menschen getötet.

Nach Angaben der Polizei erschoss der Täter in Tiefenthal, einem Ortsteil der Gemeinde Leutershausenh, zunächst aus seinem Auto heraus eine Frau. Kurze Zeit später habe er in einem anderen Ortsteil einen Fahrradfahrer erschossen.

Außerdem sollen ein Landwirt und ein weiterer Autofahrer beschossen oder zumindest bedroht worden sein. "Nach ersten Erkenntnissen blieben beide allerdings unverletzt", teilte das Nürnberger Polizeipräsidium mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer stirbt mit Handy in der Hand bei Auffahrunfall
Ein Fahrer eines Lieferwagens ist mit seinem Handy in der Hand auf der belgischen Autobahn tödlich verunglückt. Vermutlich war er abgelenkt. 
Fahrer stirbt mit Handy in der Hand bei Auffahrunfall
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Polizeibewerber in NRW dürfen kleiner als 1,68 Meter sein
Münster (dpa) - Eine vom Land Nordrhein-Westfalen geforderte Mindestgröße von 1,68 Meter für männliche Polizeibewerber ist unzulässig. Das hat das Oberverwaltungsgericht …
Polizeibewerber in NRW dürfen kleiner als 1,68 Meter sein
Gericht: Polizeibewerber in NRW muss nicht über 1,68 Meter groß sein
Weil er nur 1,66 Meter groß ist, wurde ein 32-jähriger Polizeibewerber vom Auswahlverfahren ausgeschlossen. Er klagte gegen die Mindestgröße und gewann. 
Gericht: Polizeibewerber in NRW muss nicht über 1,68 Meter groß sein

Kommentare