+
Einschusslöcher des Amoklaufs von Winnenden:   Das Stuttgarter Landgericht fällt eine Entscheidung im Schadenersatzprozess zwischen der Unfallkasse Baden-Württemberg und den Eltern des Todesschützen. Foto: Boris Roessler/Archiv

Amoklauf von Winnenden: Urteil zu Schadenersatz erwartet

Stuttgart (dpa) - Sechs Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden will das Stuttgarter Landgericht heute eine Entscheidung in einem Schadenersatzprozess zwischen der Unfallkasse Baden-Württemberg und den Eltern des Todesschützen verkünden.

Hintergrund ist, dass alle bisherigen Versuche gescheitert sind, den Streit mit einem Vergleich zu beenden. Zunächst hatten die Eltern einen Vergleich des Gerichts zurückgewiesen. Dieser sah eine Zahlung von 130 000 Euro in Raten an die Versicherung vor. Die Unfallkasse hatte eigentlich von ihnen eine Million Euro Schadenersatz verlangt. Dabei geht es um Kosten für Heilbehandlungen von Schülern, Eltern und Lehrern.

Zuletzt hatte die Unfallkasse ein Angebot der Eltern abgelehnt, weil ihnen der Betrag von 70 000 Euro zu niedrig war.

Der 17-jährige Tim K. hatte 2009 an seiner ehemaligen Schule in Winnenden in Baden-Württemberg und auf der Flucht in Wendlingen 15 Menschen und sich selbst erschossen. Die Tatwaffe hatte der Vater, ein passionierter Sportschütze, unverschlossen im Schlafzimmer aufbewahrt. Er ist deswegen zu einer 18-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Die Wahrscheinlichkeit auf den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen. Den hat ein Glückspilz aus Rheinland-Pfalz bei der jüngsten Ziehung gewonnen - …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Dramatische Szenen in Berlin: Ein Auto fährt die Treppe einer belebten U-Bahn-Station hinunter. Es gibt Verletzte. Die Polizei geht von einem Unfall aus.
Auto fährt Treppe zur Berliner U-Bahn hinunter
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“

Kommentare