Chaos in Hagener Innenstadt

Amoklaufendes Wildschwein verwüstet Kaufhaus

Hagen - Ein Wildschwein hat mit einem wilden Lauf durch die Hagener Innenstadt für Aufregung gesorgt und eine Riesenschweinerei angestellt. Am Ende konnte nur eine drastische Maßnahme das Tier stoppen.

Das etwa 40 Kilo schwere Tier hatte sich verirrt, rannte quer durch ein großes Kaufhaus und die belebte Fußgängerzone der Ruhrgebietsstadt. Der Überläufer, wie heranwachsende Wildschweine im Jägerlatein genannt werden, demolierte Scheiben und drang in einen Kiosk ein - sehr zum Schrecken der Kunden und des Verkäufers. Nach Polizeiangaben soll das Tier einen Mann von einer Leiter gestoßen und in der Fußgängerzone ein Kind leicht am Bein verletzt haben. 

Ein Polizist streckte das Wildschwein schließlich mit einem Schuss aus seiner Dienstwaffe nieder.
Im vergangenen Jahr hatte sich eine ähnliche Geschichte in einem Einkaufszentrum in Hongkong sowie einer Universität in Kuala Lumpur abgespielt.

Wildschweinalarm im Einkaufszentrum

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei schreibt Umweltsünder an
Die illegale Ablagerung von Bauschutt sorgt für Ärger bei der Polizei Heilbronn. Diesem machte sie mit einer genialen Aktion Luft.
Polizei schreibt Umweltsünder an
Betrunkener Waschbär sorgt für Polizeieinsatz
Einen eher kuriosen Einsatz hatten Polizisten im unterfränkischen Bergrheinfeld. Dabei ging es um einen alkoholisierten Waschbären.
Betrunkener Waschbär sorgt für Polizeieinsatz
Blitz-Reaktion von Lokführer rettet Frau das Leben
Eine 74-Jährige hätte am Sonntag eine riskante Aktion beinahe mit dem Leben bezahlt. Nur die schnelle Reaktion eines Lokführers verhinderte Schlimmeres.
Blitz-Reaktion von Lokführer rettet Frau das Leben
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Auf Bali brodelt der Vulkan Mount Agung weiter vor sich hin. Befürchtet wird, dass er jederzeit ausbrechen kann. Trotzdem weigern sich Zehntausende, die Region zu …
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus

Kommentare