+
775 Millionen Menschen auf der Welt können nicht lesen und schreiben.

775 Millionen Menschen können nicht lesen

Bonn - Traurige Realität: Weltweit können rund 775 Millionen Jugendliche und Erwachsene nach Angaben der Unesco nicht lesen und schreiben. Wer am häufigsten betroffen ist:

Darauf hat die Bildungsorganisation der Vereinten Nationen am Donnerstag anlässlich des Welttages der Alphabetisierung an diesem Samstag (8. September) hingewiesen. Fast zwei Drittel der Analphabeten seien nach wie vor Mädchen und Frauen. Die Mehrheit der Analphabeten lebe in Asien und Afrika. Laut www.unesco.de leben in nur zehn Ländern 72 Prozent der erwachsenen weltweit.

"Die Regierungen geben weltweit zu wenig Geld für die Alphabetisierung aus, obwohl Bildung ein Menschenrecht ist“, kritisierte der Generalsekretär der Deutschen Unesco-Kommission, Roland Bernecker. Er erinnerte daran, dass sich die Weltgemeinschaft im Jahr 2000 verpflichtet habe, die Situation global zu verbessern. „Schreiben und Lesen sind der Schlüssel, um aus der Armut herauszukommen“, sagte Bernecker.

Der Welttag steht in diesem Jahr unter dem Thema „Alphabetisierung und Frieden“. Bewaffnete Konflikte seien ein Grund für die weltweit hohe Zahl an Analphabeten. „Sie binden nicht nur Geld für Militär statt für Bildung, sie verringern auch ökonomisches Wachstum, führen zu größerer Armut und zerstören Infrastruktur„, heißt es in der Unesco-Mitteilung.

dpa/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Magdeburg schafft Weltrekord mit längster Vogelhauskette
Magdeburg (dpa) - Die Magdeburger haben Vogelhäuschen an Vogelhäuschen gestellt und damit die weltweit längste Kette dieser Art gebildet. Mit dieser ungewöhnlichen …
Magdeburg schafft Weltrekord mit längster Vogelhauskette
Magdeburg schafft es ins Guinness-Buch: Rekord mit längster Vogelhauskette
Wie kommt man ins Guinness-Buch der Rekorde: Zum Beispiel, in dem man über viertausend Vogelhäuschen aneinander reiht.
Magdeburg schafft es ins Guinness-Buch: Rekord mit längster Vogelhauskette
Schock! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos
Großeinsatz in Mainz! Ein Mann zerrt eine gefesselte Frau aus dem Kofferraum seines Audi A3 - als die Polizisten den Mann fassen, sind sie fassungslos!
Schock! Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos
Polizei sucht verbotene Waffen an Berliner Bahnhöfen
An bestimmten Bahnhöfen in Berlin kommt es insbesondere am Wochenende immer wieder zu Gewalttaten. Die Polizei versucht mit einem Verbot und verstärkten Kontrollen …
Polizei sucht verbotene Waffen an Berliner Bahnhöfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.