+
Die Rialto-Brücke in Venedig.

Parolen gegen Bürgermeister

Anarchisten randalieren in Venedig - Rialto-Brücke gesperrt

Venedig - Rund 150 Anarchisten aus mehreren Ländern haben in Venedig randaliert und Schaufenster, Wände historischer Gebäude und Bankautomaten der Lagunenstadt mit Sprühparolen beschmiert.

Verletzt wurde bei den Vorfällen am späten Samstagnachmittag augenscheinlich niemand, wie italienische Medien am Sonntag berichteten. Die berühmte Rialto-Brücke wurde zeitweilig gesperrt, Touristen und Advents-Shopper kamen mit dem Schrecken davon.

Unter den Demonstranten waren laut Nachrichtenagentur Ansa auch zahlreiche Franzosen und Deutsche. Sie riefen Parolen gegen den konservativen Bürgermeister Luigi Brugnaro, gegen Banken, Telefongesellschaften und den Kapitalismus im Allgemeinen. Die Polizei konnte den Berichten zufolge ein Vordringen der meist mit Motorradhelmen und Gesichtstüchern vermummten Autonomen zum Markusplatz verhindern.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau nach eigenen Angaben tagelang von dutzenden Männern vergewaltigt
In Indien wurde eine Frau angeblich tagelang von dutzenden Männern vergewaltigt. Im Zusammenhang mit der Tat wurden drei Polizisten suspendiert.
Frau nach eigenen Angaben tagelang von dutzenden Männern vergewaltigt
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 20.07.2018: Hier finden Sie die aktuellen Gewinnzahlen der europäischen Lotterie vom Freitag. Heute liegen 23 Millionen Euro im Jackpot.
Eurojackpot am 20.07.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Dramatische Szenen in voll besetztem Linienbus: „Es war furchtbar“
In einem Lübecker Linienbus sticht ein Mann auf Passagiere ein. Beherzte Fahrgäste überwältigen den Täter. Hinweise auf radikale Tendenzen fehlen.
Dramatische Szenen in voll besetztem Linienbus: „Es war furchtbar“
Messer-Attacke in Lübecker Linienbus: Drei Schwerverletzte, 142 Polizisten im Einsatz - Verdächtiger schweigt
In Lübeck ist es zu einer Messerattacke im Linienbus gekommen. Zehn Menschen wurden verletzt. Die Polizei hat bei einer Pressekonferenz weitere Details zum mutmaßlichen …
Messer-Attacke in Lübecker Linienbus: Drei Schwerverletzte, 142 Polizisten im Einsatz - Verdächtiger schweigt

Kommentare