+
Anders Breivik wird voraussichtlich keine Berufung gegen das Urteil einlegen

Staatsanwälte verzichten ebenfalls

Breivik will keine Berufung einlegen

Oslo - Die Anwälte des verurteilten norwegischen Massenmörders Anders Behring Breivik halten es für unwahrscheinlich, dass ihr Mandant in Berufung geht.

„Ich denke, er wird sagen, dass er den Richterspruch nicht anficht“, sagte Breiviks Anwältin Vibeke Hein Baera am Freitag im norwegischen Fernsehen. Hauptverteidiger Geir Lippestad sagte der Nachrichtenagentur NTB, Breivik werde das Urteil annehmen.

Urteil gegen Anders Breivik - Massenmörder verzieht keine Miene

Urteil gegen Anders Breivik - Massenmörder verzieht keine Miene

Am meisten Angst hatte dem 33-Jährigen die Vorstellung gemacht, als Geisteskranker in die Psychiatrie eingewiesen zu werden. Er wollte unbedingt als zurechnungsfähig gelten, auch wenn er dann eine hohe Haftstrafe zu befürchten hatte.

Nach dem Urteil wird die Staatsanwaltschaft ebenfalls nicht in Berufung gehen. Das sagte Staatsanwalt Svein Holden. Die Beweisführung sei gründlich gewesen, es gebe keinen Grund, den Fall weiterzutragen.

Der Massenmörder war zuvor zu einer Haftstrafe von 21 Jahren mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger stirbt bei Sturz von Autobahnbrücke
Im niedersächsischen Landkreis Schaumburg wird einem 19-Jährigen auf der Autobahn übel. Er übergibt sich - und stürzt anschließend 25 Meter in die Tiefe.
19-Jähriger stirbt bei Sturz von Autobahnbrücke
Großeinsatz bei Kirmes: Buttersäure in Festzelt?
Werne (dpa) - Übler Geruch und eine zerstörte Ampulle haben einen Großeinsatz der Feuerwehr bei einer Kirmes in Nordrhein-Westfalen ausgelöst. Zeugen hatten am …
Großeinsatz bei Kirmes: Buttersäure in Festzelt?
Starker Taifun überzieht Japan mit heftigem Regen
Tokio (dpa) - Ein außergewöhnlich großer und starker Taifun hat Japan mit Sturmböen und peitschendem Regen überzogen. "Lan" droht in der Nacht von Süden kommend auf die …
Starker Taifun überzieht Japan mit heftigem Regen
Nahles und Barley prangern Sexismus an
Am Anfang waren die Missbrauchsvorwürfe gegen Hollywood-Mogul Harvey Weinstein. Darauf folgte die "#MeToo"-Debatte, in der Frauen in aller Welt von negativen Erfahrungen …
Nahles und Barley prangern Sexismus an

Kommentare