+
Jeralean Talley ist tot. Foto: Rena Laverty

Frau lebte in Detroit

Mit 116! Angeblich ältester Mensch der Welt gestorben

Detroit - Der vielleicht älteste Mensch der Welt ist laut Medienberichten in den USA gestorben.

Jeralean Talley, die in einem Vorort von Detroit (Bundesstaat Michigan) lebte, sei am Mittwoch im Alter von 116 Jahren in ihrem Haus entschlafen, berichtete unter anderem der TV-Sender NBC unter Berufung auf ihre Tochter (77).

Laut der US-amerikanischen Gruppe "Gerontology Research Group" (GRG) wurde die Afroamerikanerin am 23. Mai 1899 im Staat Georgia geboren. Sie sei bis zu ihrem 104. Lebensjahr leidenschaftlich gern Bowlen gegangen, schrieb die "Detroit Free Press". Zudem habe sie jährlich Angel-Auflüge unternommen. Ihre Kleidung habe sie sich selbst genäht.

Die Frau habe zwölf Geschwister gehabt, von denen viele mehr als 80 oder gar 90 Jahre alt geworden seien. Mit ihrem Ehemann sei sie 52 verheiratet gewesen. Er sei 1988 gestorben. Freunde beschreiben Talley als sehr bescheiden und gottesfürchtig.

Nach Angaben der GRG gilt nun Susannah Jones als ältester Mensch der Welt, die im Bundesstaat New York lebt. Sie werde am 6. Juli 116 Jahre alt. Sie und die Italienerin Emma Morano-Martinuzzi sind gemäß der Aufstellung die letzten lebenden Personen, die im 19. Jahrhundert geboren wurden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich
Bielefeld - Teure Anrufe bei einer Sex-Hotline ließen erst die Telefonrechnung explodieren, und dann einen Mann, als der feststellte, dass der Nachbar sie getätigt …
Streit um Sex-Hotline-Anrufe endet beinahe tödlich

Kommentare